Sie sind hier: Region >

Gewalt in Flüchtlingsunterkunft: Mann (27) schwer verletzt



Peine

Gewalt in Flüchtlingsunterkunft: Mann (27) schwer verletzt


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Peine. Am Mittwochnachmittag kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Peine aus bisher nicht bekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei dort untergebrachten Männer aus dem Sudan. Dies teilt die Polizei mit.

Die beiden Männer im Alter von 25 und 27 Jahren waren in der Unterkunft in Streit geraten und hatten sich danach wieder getrennt. Wie Zeugen beobachten haben wollen, ist der 25-Jährige kurz darauf aus der Unterkunft heraus gerannt gekommen und hat sich auf seinen vor dem Haus aufhaltenden Kontrahenten gestürzt. Dieser sei dann bei dem Versuch dem Anstürmenden auszuweichen gestürzt. Der Angreifer soll dann auf den am Boden liegenden Mann mit einem Gegenstand eingestochen und ihn dabei schwer verletzt haben. De 27-jährige Sudanese wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr soll jedoch nicht bestehen. Der 25-Jährige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen.

Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Hergang und den Hintergründen der Tat dauern zur Zeit noch an.


zur Startseite