Sie sind hier: Region >

Gibt es bald wieder Bänke am Busbahnhof?



Wolfenbüttel

Gibt es bald wieder Bänke am Busbahnhof?

von Max Förster


Gibt es bald wieder Bänke am Busbahnhof? Foto: Max Förster
Gibt es bald wieder Bänke am Busbahnhof? Foto: Max Förster Foto: Max Förster

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Erst kürzlich äußerte ein Bürger über Twitter den Wunsch, dass am Busbahnhof die seit Jahren abmontierten Bänke wieder aufgestellt werden (RegionalWolfenbüttel.de berichtete). Die Stadt teilte auf Anfrage von RegionalWolfenbüttel.de nun mit, dass das Entfernen der Bänke und das Alkoholverbot die Situation durch Vandalismus deutlich verbessert habe. Dennoch wolle die Stadt den Wiederaufbau der Bänke in den kommenden Sitzungen aufgreifen.

Laut Aussagen der Stadt und auch der Arbeitsgruppe "Öffentliche Sicherheit und Ordnung" sei die Lage am Bahnhof seit dem Entfernen der Bänke und der Einführung des Alkoholverbotes als ruhig zu bewerten, so Pressesprecher der Stadt Olaf Danell. 2010 hieß es von der Arbeitsgruppe "Öffentliche Sicherheit und Ordnung" in einer Beschlussvorlage allerdings, dass die abmontierten Bänke die Situation nicht verbessert hätten:

"Obwohl diese Maßnahmen kurzfristig gewirkt haben und überwiegend positiv bewertet wurden, hat die seit dem Jahr 2007 regelmäßig tagende Arbeitsgruppe „Öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Innenstadt“ in den letzten Sitzungen festgestellt, dass sich die Situation nicht grundlegend geändert hat, sondern nach den Erkenntnissen der Ordnungsbehörden vielmehr in der jüngsten Vergangenheit verschärft hat." (Beschlussvorlage: Drucks.-Nr.13/2010)

Deshalb entschied man sich 2010 auch für eine Alkoholverbotsverordnung, die Gefahren durch Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit abwehren sollte, was dann auch den gewünschten Effekt erzielte. Der bei Twitter geäußerte Wunsch hat wohlmöglich doch etwas erreichen können, zumindest teilte die Stadt Wolfenbüttel auf Anfrage von RegionalWolfenbüttel.de mit, dass sie das Thema wieder aufgreifen und zunächst in einer der nächsten Arbeitsgruppensitzungen intern erörtern wolle, so Olaf Danell.


zur Startseite