Sie sind hier: Region >

Goslar, deine Straßen - Die Petersilienstraße



Goslar

Goslar, deine Straßen - Die Petersilienstraße

von Alec Pein


Fotos: Alec Pein
Fotos: Alec Pein

Artikel teilen per:




Goslar. Die Petersilienstraße: Ihren Anfang nimmt sie in der Fußgängerzone Rosentorstraße, verläuft in Richtung unterer Altstadt und mündet in der Spitalstraße. Der obere Abschnitt, zwischen Rosentorstraße und Freudenplan, ist mit einigen Geschäften Teil der Goslarer Einkaufsmeile.

Im Grunde teilt sich die Petersilienstraße in drei sehr verschiedene Teile: Dem oberen Teil ab Rosentorstraße, geprägt von Geschäften, in Neu- sowie in Altbauten, dem Bereich zwischen Vogelsang und Freudenplan, in dem sich überwiegend Fachwerkhäuser befinden und dem letzten Abschnitt bis Spitalstraße, in dem überwiegend mehrstöckige Neubauten stehen.


Bis in das 19. Jahrhundert befanden sich hier große Gartenanlagen. Als Petersilienstraße wird sie erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Denkbar - jedoch nicht belegt - ist, dass die Gärten zum Anbau von Gewürzpflanzen genutzt wurde und die Straße so zu seinem Namen kam.

<a href= Neubau und Altbau reihen sich in der Petersilienstraße aneinander.">
Neubau und Altbau reihen sich in der Petersilienstraße aneinander. Foto:




<a href= Seit Jahrzehnten bietet dieser Betrieb Schuhinstandhaltung und weitere Waren an.">
Seit Jahrzehnten bietet dieser Betrieb Schuhinstandhaltung und weitere Waren an. Foto:





<a href= Das Restaurant "Soup and Soul Kitchen" bietet einer ehemaligen Konditorei vegane und vegetarische Speisen an. Es ist das erste Restaurant dieser Art in Goslar und eröffnete 2015.">
Das Restaurant "Soup and Soul Kitchen" bietet einer ehemaligen Konditorei vegane und vegetarische Speisen an. Es ist das erste Restaurant dieser Art in Goslar und eröffnete 2015. Foto:





<a href= Blick in Richtung des unteren Abschnittes der Petersilienstraße.">
Blick in Richtung des unteren Abschnittes der Petersilienstraße. Foto:



<a href= Seit dem Großbrand im Jahr 2013 gibt es diese Lücke in der Petersilienstraße. Das Feuer forderte ein Todesopfer.">
Seit dem Großbrand im Jahr 2013 gibt es diese Lücke in der Petersilienstraße. Das Feuer forderte ein Todesopfer. Foto:


zur Startseite