whatshotTopStory

Goslarer Schüler trainieren für Olympia


Die WK-III-Mädchen belegten am Ende einen dritten Platz. Foto: Florian Gutnoff
Die WK-III-Mädchen belegten am Ende einen dritten Platz. Foto: Florian Gutnoff

Artikel teilen per:

26.05.2017

Göttingen/Goslar. Mit sehr guten Ergebnissen kehrten die Mädchen und Jungen des Christian-von-Dohm-Gymnasiums vom Bezirksentscheid zu „Jugend trainiert für Olympia“ aus Göttingen zurück. Mit gleich vier Mannschaften hatten sich die Goslarer für diesen Wettbewerb angemeldet.


Während die Wk II-Mädchen-Mannschaft konkurrenzlos in die nächste Runde einziehen konnte, lieferten sich die anderen Teams anspruchsvolle Fights im Wasser. Hierbei sicherten sich das Wk III-Team den Sieg im Bezirk. Somit vertreten der kolumbianische Austauschschüler Roberto Mario Ballestas sowie Finn Benedikt Göritz, Niklas Gutnoff, Simon Hegemann, Jan Phillip Merkert, Marcel Munk, Lasse Oppermann und Lennart Sattler das CvD beim Landesentscheid in Laatzen für den Bezirk Braunschweig.

Das hervorragende Abschneiden des CvD ergänzten die Jungen der Wk II. Die Mannschaft mit Jan Erik Göritz, Benedikt Imberg, Ike Jürgens, Melwin Lohse, Davide de Matteis, Dzemil Muric, Sebastian Langefeld und Björn Rutsch holten sich mit vielen neuen Bestzeiten den Silberrang im ingesamt starken Teilnehmerfeld.

Stolzer dritter Platz


Die Mädchen in der Wk III mussten gegen die größte und stärkste Konkurrenz antreten. Sie schlugen sich hervorragend und erschwammen viele Einzelsiege, so dass es bis zum Ende spannend blieb, wer denn welchen Platz belegen würde. Am Ende konnte stolz der dritte Platz präsentiert werden. Zu dieser Mannschaft gehören Finja Bokemüller, Beyzanur Cicek, Greta Jürgens, Marlien Kinzel, Lea Kopetzki, Anne Koch, Leonie Leipelt und Alexandra Schmidt.


zur Startseite