Wolfenbüttel

Grüne Ratsfraktion ist besorgt um Verkehrssicherheit


Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

27.09.2014


Sickte. „Wir freuen uns sehr, dass das Neubaugebiet „Auf dem Doormorgen“ in Sickte so gut angenommen wird und dass wir bald viele neue kleine und große Neubürgerinnen und -bürger in Sickte begrüßen können,“ teilt der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Sickter Gemeinderat, Holger Barkhau, mit. „Wir halten es allerdings auch für die Pflicht der Politik, rechtzeitig für ausreichende Verkehrssicherheit der zukünftigen und natürlich auch der bisherigen Einwohnerinnen und Einwohner in diesem Bereich Sicktes Sorge zu tragen.


Hier sehen die Grünen aus Sickte angesichts der stark frequentierten Straße „Apothekenweg“ zwischen Sickte und Cremlingen dringenden Handlungsbedarf – besonders für Kinder auf dem Weg zur Bushaltestelle oder zur Schule.“


Der Einmündungsbereich des Apothekenweges auf die Schöninger Straße ist für Autofahrer und Fußgänger sehr unübersichtlich. Hier wäre eine grundsätzlich veränderte Situation wünschenswert,“ ergänzt Fraktionsmitglied Andre Hinrichs. „Wir denken hier mittelfristig zum Beispiel an eine Ampelanlage oder an eine Querungshilfe auf dem Apothekenweg.“


Als eine relativ leicht zu realisierende Maßnahme halten die Grünen eine Reaktivierung der Bushaltestelle „Schöninger Straße“ für geeignet. „Wenn diese Haltestelle wieder eingerichtet würde, müssten die Nutzerinnen und Nutzer der Busverbindung den Apothekenweg nicht mehr überqueren. Für die Überquerung der Schöninger Straße könnten sie den vorhandenen Zebrastreifen nutzen. Allerdings dürfte die Haltestelle in Richtung Braunschweig nicht mehr an alter Stelle eingerichtet werden, da es dort immer wieder durch an der Querungshilfe links vorbei fahrende Autos zu gefährlichen Verkehrssituationen für Fußgänger und den Gegenverkehr kam. Die Haltestelle könnte jedoch entweder in der Höhe des Parks am Freibad oder auch kurz vor der Einmündung des Stadtweges eingerichtet werden. In der Gegenrichtung könnte die vorhandene Bucht für den Busverkehr wieder genutzt werden,“ konkretisiert Holger Barkhau die Vorstellungen der Grünen. Die grüne Fraktion werde demnächst einen entsprechenden Antrag in den Rat einbringen.


zur Startseite