Braunschweig

Gutes Hören für die gute Sache


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

09.12.2015




Braunschweig. Beim Heimspiel von Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Kaiserslautern am Sonntag, 20. Dezember, geht es im Eintracht-Stadion dieses Mal nicht nur um Fußball. Das Spiel wurde zum „Stiftungsspiel“ ernannt, bei dem durch verschiedene Aktionen Spenden gesammelt und der „Eintracht Braunschweig Stiftung“ zugeführt werden. Der Spendenbetrag kommt der Kinder- und Jugendarbeit im Großraum Braunschweig zugute. Für den Aktionstag stellt die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) ein Hörmobil zur Verfügung, in dem direkt vor der Haupttribüne kostenlose Hörtests angeboten werden.

50 Cent pro Hörtest für einen guten Zweck


Alle Stadion-Besucher haben beim Stiftungsspiel die Möglichkeit, einen kostenlosen Hörtest im FGH Hörmobil zu machen und sich über das Thema „Gutes Hören“ zu informieren. Die Hörtests werden von dem FGH Partnerakustiker Firma Nibelungen Hörgeräte aus Braunschweig fachmännisch durchgeführt. Damit unterstützt das Braunschweiger Hörakustikunternehmen aktiv die Spendenaktion: Pro durchgeführtem Hörtest wandern 50 Cent in die Spendenkasse der Stiftung. Interessierte können ihren „gemeinnützigen Hörtest“ außerdem am 17. Dezember im Stadion-Fanshop oder vom 14. bis 18. Dezember in den Nibelungen-Filialen in Querum und am Mittelweg durchführen. Fördergemeinschaft Gutes Hören stellt Hörmobil zur Verfügung

FGH Geschäftsstellenleiter Christian Hastedt freut sich, dass zum Abschluss des erfolgreichen Hörtour-Jahres der besondere Hörmobil-Einsatz am Eintracht-Stadion ansteht: „Das Engagement unseres Partners Nibelungen Hörgeräte ist vorbildlich. Mit der Hörtest- Aktion setzt er sich einerseits für mehr Hörbewusstsein in der Öffentlichkeit ein, andererseits fördern die durchgeführten Hörtests eine weitere gute Sache: Sie kommen den Kindern und Jugendlichen der Region zugute. Das unterstützen wir gern mit unserem Hörmobil.“ Das Hörmobil steht am 20. Dezember während des Heimspiels von Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Kaiserslautern vor der Haupttribüne des Eintracht-Stadions.


zur Startseite