Sie sind hier: Region >

Hans-Joachim Hoffrichter zum Versichertenberater gewählt



Wolfenbüttel

Hans-Joachim Hoffrichter zum Versichertenberater gewählt


Hans-Joachim Hoffrichter. Foto: privat
Hans-Joachim Hoffrichter. Foto: privat Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Berlin/Denkte. Hans-Joachim Hoffrichter ist bei der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund am 6. Dezember 2017 in Berlin als Versichertenberater für die kommenden sechs Jahre gewählt worden. Das teilt die Deutsche Rentenversicherung Bund in einer Pressemitteilung mit.



Wie beantrage ich eine Altersrente oder Erwerbsminderungsrente, wie hoch wird meine Rente einmal sein? Es sind Fragen wie diese, die Hans-Joachim Hoffrichter mit Versicherten und Rentnern im Landkreis Wolfenbüttel im persönlichen Gespräch klärt. Hoffrichter kümmert sich ehrenamtlich um deren Anliegen und Sorgen, nimmt Anträge für Sie auf oder lässt auf Wunsch beim zuständigen Rentenversicherungsträger den gegenwärtigen Rentenanspruch berechnen.

Nun ist er zum Versichertenberater für den Landkreis gewählt worden. „Ich freue mich, bei allen Fragen rund um die Rente für die Menschen im Landkreis Wolfenbüttel da zu sein“, sagte Hoffrichter. Dabei blickt er bereits auf viele Jahre Erfahrung in Magdeburg, Lüneburg und Braunschweig zurück, wo er ebenfalls dieses Amt ausgeübt hat.


Versichertenberaterinnen und Versichertenberater werden von der Vertreterversammlung, dem Sozialparlament der Deutschen Rentenversicherung Bund, gewählt, die von den Versicherten bei der diesjährigen Sozialwahl ein neues Mandat erhalten hat. „Das große Engagement unserer Versichertenberaterinnen und Versichertenberater vor Ort zeigt, worum es bei der Selbstverwaltung geht. Versicherte treten aktiv für die Interessen der Versicherten ein“, betonte Rüdiger Hermann als Vorsitzender der Vertreterversammlung.

Bundesweit engagieren sich rund 2800 Ehrenamtliche als Versichertenberaterinnen und –berater der Deutschen Rentenversicherung Bund. In über einer Million Beratungen jährlich informieren sie etwa über die Voraussetzungen der verschiedenen Rentenarten oder die Möglichkeiten zum persönlichen Rentenbeginn. Diese Serviceleistungen sichd für die Versicherten und Rentner kostenfrei.


zur Startseite