Wolfenbüttel

Hans Pleschinski liest aus „Königsallee“ und „Der Holzvulkan“


Foto: Manfred Thomas

Artikel teilen per:

26.08.2014


Wolfenbüttel. Am Mittwoch, 3. September 2014, um 19.30 Uhr, liest in der Augusteerhalle der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel der Autor Hans Pleschinski aus seinen Werken „Der Holzvulkan“ und „Königsallee“. Die Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlung Behr Wolfenbüttel, der Lessing-Akademie e.V. und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Hans Pleschinski ist 1956 in Celle geboren und wohnt heute in München. Er verbindet Geschichtsbewusstsein, Sprachwitz und hohe Erzählkunst – ob im 1986 erschienenen „Holzvulkan“, der vom schönheitstrunkenen Herzog Anton Ulrich und seinem hölzernen Lustschloss Salzdahlum erzählt, oder im 2013 veröffentlichten Roman „Königsallee“, der ein fiktives Treffen Thomas Manns mit seiner letzten Liebschaft im Sommer 1954 auf kunstvoll-komödiantische Weise schildert. Aus beiden Büchern wird der Autor lesen.

Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor der Herzog August Bibliothek, begrüßt an diesem Abend, Helmut Berthold, Geschäftsführer der Lessing-Akademie, übernimmt die Einführung.

Eintritt: 10 Euro / ermäßigt 5 Euro
Weitere Informationen unter: 05331/808-214 oder www.hab.de


zur Startseite