whatshotTopStory

Heidland Nord: Firma Egger will wachsen

von Bernd Dukiewitz


Der Stadtplanungsausschuss gab gestern grünes Licht für die geplante Vergrößerung der Firma Egger. Symbolfoto: Bernd Dukiewitz
Der Stadtplanungsausschuss gab gestern grünes Licht für die geplante Vergrößerung der Firma Egger. Symbolfoto: Bernd Dukiewitz Foto: Bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

15.03.2017

Gifhorn. Die Firma Egger beabsichtigt, zur Sicherung ihrer Produktion ihre Betriebsflächen zu erweitern. Hierzu sollen rund 7.600 m² der östlich angrenzenden Fläche in das Werksgelände einbezogen


werden.

Die Erweiterungsfläche befindet sich bereits im Eigentum des Vorhabenträgers. Diese Fläche soll, vorbehaltlich der endgültigen Festsetzungen im Bebauungsplan und einer detaillierten Planung, zum Beispiel für die Bereitstellung von Flächen für Nebenanlagen, Stellplätze, Garagen und Gemeinschaftsanlagen oder für Infrastruktureinrichtungen (Regenversickerungsbecken, Zufahrt) genutzt werden. So soll auf der Erweiterungsfläche ein Besucher- und Mitarbeiterparkplatz errichtet werden.

Der Stadtplanungsausschuss stimmte dem Bebauungsplan auf seiner gestrigen Sitzung bei einer Enthaltung einstimmig zu. Das Projekt ist nicht gänzlich unumstritten. So bildete sich wegen der Lärmbelästigung und der Umweltbelastung eine Bürgerinitiative, die ich auch am gestrigen Dienstag an der Sitzung teilnahm. Um die Erweiterung zu stoppen, hatten sie eine Petition an das Umweltministerium geschickt, die diese jedoch abschmetterte und der Stadt recht gab.


zur Startseite