whatshotTopStory

Heiß auf Eis - Eissporthalle am Salzgittersee startet in die neue Saison

In diesem Jahr müssen einige Regeln beachtet werden.

Bald geht es los.
Bald geht es los. Foto: Eissporthalle am Salzgittersee

Artikel teilen per:

24.09.2020

Salzgitter. Das Team der Eissporthalle am Salzgittersee hat mit der Eisaufbereitung begonnen, denn am Samstag, 3. Oktober, geht es planmäßig in die neue Saison. Allerdings muss die Betreiberin Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH Auflagen zur Anzahl der Besucher sowie zu Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Dies berichtet die Bäder, Sport und Freizeit GmbH.



Auch auf der Eisfläche von 1.800 Quadratmetern müsse der nötige Sicherheitsabstand eingehalten werden. Außerdem müsse im Gesamten Haus ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Ausgenommen hiervon sei die Eisfläche, sofern dort der Mindestabstand eingehalten werde. Dennoch werde empfohlen den Schutz auch dort zu tragen. Bei betreten des Hauses sollten die dortigen Desinfektionsspender benutzt werden. Auch um regelmäßiges Händewaschen werde gebeten. Bei Krankheitsanzeichen wie Husten, Schnupfen oder Fieber sollte von einem Besuch abgesehen werden. Vor Eintritt müsste ein Ticket gebucht werden.

Der Schutz der Besucher stehe für Bereichsleiterin Andrea Hoth an oberster Stelle: „Wir haben die Laufzeiten verkürzt und werden maximal 360 Gäste gleichzeitig in die Halle lassen. Es ist eine Voranmeldung erforderlich. Besucher können sich auf unserer Internetseite über die aktuelle Lage informieren und dort ein Ticket buchen. So ist der Eis-Spaß ohne unnötige Anfahrtswege gesichert. Planmäßig wird auf Anfrage auch das allseits beliebte Eisstockschießen in kleinen Gruppen angeboten, bei dem man mit Familie oder Freunden einen geselligen Abend auf dem Eis verbringt und an Spielrunden teilnimmt.“

Alles Wichtige über die Hygieneregeln, Laufzeiten und den Anmeldeprozess gibt es unter: www.eissporthalle-salzgitter.de.


zur Startseite