Gifhorn

Helios-Klinik für Allgemein-, Viszeral- und minimal-invasive Chirurgie begrüßt neuen Chefarzt

Seit dem 1. September leitet PD Dr. med. Sven Müller als neuer Chefarzt die Geschicke der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und minimal-invasive Chirurgie im Helios Klinikum Gifhorn. Er folgt auf Dr. med. Joachim Hersel, der Ende August zum Helios Klinikum Hildesheim gewechselt ist.

Ärztlicher Direktor Dr. Marc Holzgraefe (rechts) begrüßt PD Dr. Sven Müller (links) im Klinikum. Credit: Helios
Ärztlicher Direktor Dr. Marc Holzgraefe (rechts) begrüßt PD Dr. Sven Müller (links) im Klinikum. Credit: Helios Foto: Helios

Artikel teilen per:

09.09.2020

Gifhorn. Mit Priv.-Doz. Dr. med. Sven Müller kommt ein Chirurg mit einer langjährigen Erfahrung in der Behandlung von Krebspatienten ans Haus. Vor seinem Start in Gifhorn war der gebürtige Hesse an den international renommierten Krebszentren des Unispitals Zürich in der Schweiz und des Universitätsklinikums Tübingen tätig, wo er zuletzt als Oberarzt die Sektion für Endokrine und Neuroendokrine Chirurgie leitete.


Der Chirurg will die enge Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen und niedergelassenen Kollegen weiter ausbauen: "Hierbei denke ich vor allem an eine weitere Spezialisierung, um fachübergreifend eine individuell auf den Patienten zugeschnittene Therapie anbieten zu können. Neben dem bereits existierenden Darmkrebszentrum könnten ein Schilddrüsenzentrun und ein Zentrum für Bauchwandbrüche hier in Gifhorn aufgebaut werden".

„Wir freuen uns, mit Priv.-Doz. Dr. Müller einen exzellenten und erfahrenen Chirurgen gewonnen zu haben, der über ein hervorragendes Fachwissen verfügt und mit seiner sympathischen und freundlichen Art überzeugt", so Ärztlicher Direktor, Dr. Marc Holzgraefe. „Einen besonderen Fokus möchte ich zudem auf eine höchstmögliche Sicherheit während der Operation und der anschließenden Behandlung legen.“, erklärt PD Dr. med. Müller. So befasste er sich während seiner Tübinger Forschungszeit intensiv mit der Verbesserung von Therapieergebnissen durch die Etablierung von geprüften Behandlungsstandards. „Gerade für den Patienten bedeutet eine Standardisierung in der Medizin mehr Sicherheit, was sich letztendlich in weniger Schmerzen nach der Operation und einem verkürzten Erholungsprozess für den Patienten auszahlt“ weiß der neue Chefarzt zu berichten.

Er folgt auf Dr. med. Joachim Hersel, der seit Juni 2018 im Helios Klinikum Gifhorn tätig war. Ausschlaggebend für seine Entscheidung zurück zu seinem früheren Arbeitgeber, dem Helios Klinikum Hildesheim, zu wechseln seien persönliche Gründe.


zur Startseite