whatshotTopStory

Ilsede: Gemeinderat beschließt Kostenerstattung für die Wito

von Frederick Becker


Die Ilseder Gebläsehalle ist ein Schmuckstück. Foto: wito
Die Ilseder Gebläsehalle ist ein Schmuckstück. Foto: wito Foto: wito

Artikel teilen per:

18.06.2017

Peine. Am Pachtvertrag für die Ilseder Gebläsehalle wird es Änderungen geben: Der Gemeinderat fällte auf seiner jüngsten Sitzung eine entsprechende Entscheidung. Außerdem wurde das Ende der Gemeindebücherei in Ölsburg beschlossen.


Betreiberin der Gebläsehalle auf dem Ilseder Hüttengelände ist die Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft des Landkreises (Wito). In ihrem Wirtschaftsplan besteht ein Defizit von 41.000 Euro. Deswegen wurde vorgeschlagen, der wito fortan jährlich 37.500 Euro zu erlassen. Das geht aus einem Bericht der Peiner Allgemeinen Zeitung (PAZ) hervor. Die Mehrheit des Rates stimmte für die Erstattung, die CDU-Fraktion verweigerte jedoch ihre Zustimmung.

In der Frage der Schließung der Gemeindebücherei in der Ölsburger Löwenburgschule zum kommenden Schuljahr war sich der Gemeinderat laut PAZ jedoch einig. Der Grund sei Platzmangel. Bis auf weiteres soll der Bestand eingelagert und versucht werden. Die Suche nach Ersatzräumen läuft. Sollte man nicht fündig werden, gehen die Bücher an die Ortsbüchereien und die Kreisbücherei.


zur Startseite