whatshotTopStory

In bewegten Bildern: Der zweite Werbefilm aus Salzgitter


Bewegte Bilder Salzgitter. Foto: Stadt Salzgitter/ Andre Kugellis.
Bewegte Bilder Salzgitter. Foto: Stadt Salzgitter/ Andre Kugellis. Foto: Stadt Salzgitter / Andre Kugellis

Artikel teilen per:

10.10.2016

Salzgitter. Nach dem Auftakt der Filmreihe des Nördlichen Harzvorlandes über den Salzgittersee gibt es nunmehr den zweiten Film, der den Kurort und kulturelle Angebote in Salzgitter bildhaft festhält, gibt die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung bekannt.


Erholsam und traditionell zeige sich Salzgitter-Bad, als staatlich anerkannter Ort mit Sole- Kurbetrieb. Aus rund 200 Metern Tiefe sprudelt in Salzgitter-Bad im Rosengarten eine 25-prozentige Thermal-Sole-Quelle, die zu den stärksten in Mitteleuropa zählt. Die Sole wird von dort ins Thermalsolbad geleitet. Mitten im Rosengarten steht der Gradierpavillon, bei dem die heilsame Wirkung der Sole direkt eingeatmet werden könne. Die von Fachwerk durchzogene Altstadt lade zum Bummeln ein. Erholung mitten in der Natur gewährleiste das ausgedehnte Mischwaldgebiet rund um Salzgitter-Bad. Ein gut ausgebautes Wanderwegenetz lasse in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Übrig gebliebene Zeitzeugen der historischen Vergangenheit von Salzgitter seien unter anderem die Burgruine Lichtenberg und das Renaissanceschloss Salder. Ohne Zweifel gehöre die Burg Lichtenberg zu den bedeutendsten Anlagen ihrer Art seit der Zeit Heinrich des Löwen (1129-1195). 1608 wurde das Schloss Salder erbaut und beherbergt seit über 50 Jahren das Museum der Stadt Salzgitter, welches kostenlos zu besuchen ist. Jedes Jahr zu Muttertag findet das mittelalterliche Museumsfest auf dem Gelände statt. Der Film wurde in Kooperation mit dem Nördlichen Harzvorland Tourismusverband e.V. und der Tourismusförderung der Stadt Salzgitter initiiert und ist unter anderem auf dem Youtube-Kanal der Stadt Salzgitter und des Tourismusverbandes Nördliches Harzvorland zu sehen. Der Film im Internet auf dem Youtube-Kanal Stadt Salzgitter: https://youtu.be/HbybAf0yu30.


zur Startseite