whatshotTopStory

In der Nacht brannten mehrere Müllcontainer an verschiedenen Standorten

Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

12.09.2020

Peine. In der Nacht zu Samstag kam es in Peine zu Containerbränden an gleich zwei Tatorten. Gegen 1.04 Uhr brannte im Ammerweg in Stederdorf ein 1.100 Liter Altpapiercontainer komplett nieder. Nur durch das schnelle Eingreifen der Polizeibeamten konnte ein Übergreifen auf weitere Container verhindert werden. Etwa eine Stunde später, gegen 2 Uhr brannten im Eulenring in der Kernstadt gleich fünf Altpapier- und Restmüllcontainer einer Wertstoffinsel. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


In beiden Fällen ist von vorsätzlicher Brandlegung auszugehen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die Feuerwehr Peine kam an beiden Brandorten zum Einsatz. Zeugen werden gebeten, sich unter 05171/9990 bei der Polizei Peine zu melden.


zur Startseite