Sie sind hier: Region >

In der Nacht: Frau verwechselt Einbrecher mit Ehemann



Braunschweig

In der Nacht: Frau verwechselt Einbrecher mit Ehemann


Das konnte die Frau wohl nicht kommen sehen. Symbolfoto: pixabay
Das konnte die Frau wohl nicht kommen sehen. Symbolfoto: pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Einen gruseligen Besucher hatte in der Nacht auf den heutigen Mittwoch eine Frau in einem Wohnhaus in der Von-Wrangell-Straße im Roselies-Quartier. Ein Unbekannter hatte sich dort Zutritt verschafft - sie dachte, es sei ihr Ehemann.



Der Eindringling nutzte einewahrscheinlich unverschlossene Nebeneingangstür, um sich in das Wohnhaus einzuschleichen. Dies teilte die Polizei mit.

Die Bewohnerin hatte aus ihrem Schlafzimmer im Obergeschoss am frühen Freitagmorgen, nach 2 Uhr, Geräusche im Erdgeschoss gehört und Lichtschein wahrgenommen. Im Glauben, dass es ihr Mann war, hegte sie zunächst keinen Verdacht, sah dann aber doch nach, als sich nach Rufen niemand meldete.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann, der in einem anderen Zimmer geschlafen hatte, stelltedie Fraudann fest, dass offenbar ein Fremder im Haus gewesen war und rief die Polizei. Der Eindringling dürfte ersten Feststellungen zufolge etwas Bargeld aus einer Handtasche entwendet haben, dann aber, nach dem sich die Bewohnerin bemerkbar hatte, geflüchtet sein.


zur Startseite