Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Interkulturelle Woche startet Ende September



Wolfenbüttel

Interkulturelle Woche startet Ende September

Die interkulturelle Woche startet in Wolfenbüttel am 26. September. Unter dem Motto "#offen geht" findet bis zum 8. Oktober eine Reihe von Veranstaltungen statt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Julia Fricke

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Vom 26. September bis zum 8. Oktober findet in diesem Jahr die interkulturelle Woche in Wolfenbüttel statt. Das gibt die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach soll die Woche in einer Mischung aus virtuellen und analogen Veranstaltungen stattfinden. Sie findet unter dem Motto "#offen geht" statt.



Das Motto der interkulturellen Woche in Wolfenbüttel lautet in diesem Jahr "#offen geht". Das Motto der solle dabei die Veranstaltungen zwischen dem 26. September und dem 8. Oktober in verschiedener Hinsicht repräsentieren: Zum einen, so die Stadt in ihrer Pressemitteilung, wolle die interkulturelle Woche zeigen, dass es möglich und sinnvoll sei, in einer offenen Gesellschaft zu leben, in der Raum für alle sei, unabhängig von Nationalität, Hautfarbe, Religion oder sonstiger Persönlichkeitsmerkmale. Zum anderen, sei aber dieses Gefühl „#offen geht“ auch etwas, was alle mit der Pandemie und den vielen Einschränkungen verbänden und mit den Öffnungen, die Dank 3G oder 2G wieder möglich seien, so die Stadt.

Die verschiedenen Veranstaltungen finden hybrid, das heißt online und in Person statt. Welche Veranstaltungen wann stattfinden, sehen Sie im Veranstaltungskalender der Stadt Wolfenbüttel.





zur Startseite