Sie sind hier: Region >

Italienische Austauschschüler in Goslar begrüßt



Goslar

Italienische Austauschschüler in Goslar begrüßt

von Alec Pein


Die Schülerinnen und Schüler, die am Austausch Arricia-Goslar teilnehmen, heute Vormittag auf dem Marktplatz. Foto: Alec Pein
Die Schülerinnen und Schüler, die am Austausch Arricia-Goslar teilnehmen, heute Vormittag auf dem Marktplatz. Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:




Goslar. Bürgermeisterin Almut Broihan hieß am Donnerstagvormittag 17 Schülerinnen und Schüler aus Ariccia in Goslar willkommen. Diese besuchen vom 6. bis 13 April mit ihren begleitenden Lehrkräften das Christian-von-Dohm Gymnasium (CvD). Nach einem Tag in der großen Stadt Berlin, dürfen sie heute, so Broihan, eine der schönsten Städte Deutschlands besichtigen.

Bereits im November 2015 waren die Goslarer Lateinschüler in Arricia, etwa 30 Kilometer von Rom in Lazio gelegen, zu Besuch. Das Thema des Schüleraustausches lautet "Goethe". Neben Schulbesuchen werden auch Ausflüge zum Thema stattfinden. Begleitet werden die italienischen Schülerinnen und Schüler von den Lehrkräften Anna Elena-Sergi und Susanne-Katharina Lienhard. Lienhard ist Deutsche, lebt jedoch bereits seit über 30 Jahren in Italien. Sie wünscht sich, dass mit Goslar eine Städtepartnerschaft entsteht, um den Austausch auch außerhalb der Schulprojekte zu intensivieren. Robert Metz, Lehrer für Latein und Sport am CvD, freut sich über den erfolgreichen Schulaustausch, der in diesem Jahr zum sechsten Mal stattfindet. Die Nähe der Austauschschule zu Rom sei zu Beginn des Austausches besonders für die Lateinschüler interessant gewesen, da viele der im Unterricht zu übersetzenden lateinischen Texte dort stattfänden. Mittlerweile stehe jedoch das interkulturelle Lernen im Vordergrund. Ein Sprachaustausch, wie er im klassischen Sinne stattfindet, ist es also nicht: Man Unterhält sich auf Englisch.


zur Startseite