whatshotTopStory

Jelpke erhält neues Baugebiet

von Christoph Böttcher


Das zukünftige Baugebiet "Kirchfeld" in Jelpke, Bild: Gemeinde Jelpke.
Das zukünftige Baugebiet "Kirchfeld" in Jelpke, Bild: Gemeinde Jelpke. Foto: Gemeinde Jelpke

Artikel teilen per:

04.03.2017

Jelpke. Die Gemeinde Calberlah liegt im Einzugsdreieck von Wolfsburg, Gifhorn und Braunschweig, sodass nun auch die Gemeinde Jelpke neue Bauplätze im Ort schafft. 15 neue Häuser sollen am Rand des 126 Einwohner umfassenden Ortes entstehen.


Das Baugebiet "Kirchfeld" soll im Nordosten des Ortes auf einer 1,5 Hektar großen, bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche entstehen. Die einzelnen Grundstücke sollen rund 700 bis 1.200 Quadratmeter groß sein und sich an das Erscheinungsbild der übrigen Gebäude des Ortes anpassen. Daher dürfen nur eingeschossige HäusermitSattel- und Walmdächern konstruiert werden.Die Ver- und Entsorgung des Baugebietes wird durch die Einbindung in vorhandene Netzsysteme bewältigt. Auch wenn dieser Plan einen Verlust von landwirtschaftlicher Fläche bedeutet, sei dies für den Ortsrat vertretbar, da es keine alternativen Flächen gebe.


zur Startseite