Goslar

Kandidaten-Check: Was bedeutet „Soziale Gerechtigkeit”?

von Frederick Becker


Fotos: regionalHeute.de / Tom Figiel (Hannover)
Fotos: regionalHeute.de / Tom Figiel (Hannover)

Artikel teilen per:

29.09.2017

Region. Am 15. Oktober wählen etwa 6,1 Millionen Niedersachsen einen neuen Landtag. Insgesamt gibt es 87 Wahlkreise, davon allein 12 in unserer Region. Damit Sie ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen, lassen wir die Kandidaten in kurzen Video-Interviews zu Wort kommen.



Dabei geht es um persönliche Statements zu aktuellen Schlagworten und Themen.

Sie haben somit die Gelegenheit, die verschiedenen Aussagen, Auffassungen und Konzepte der Kandidaten und ihren Parteien zu vergleichen.

Für den Wahlkreis 14 (Goslar - Langelsheim - Liebenburg) stellen sich zur Wahl:
Ralph Bogisch (CDU)

Dr. Alexander Saipa (SPD)


Dieter Bornheimer (Linke)

Florian Schmidt (FDP)

Dirk Straten (AfD)

Die Reihenfolge der Videos entspricht dem Zeitpunkt der jeweiligen Rückmeldung auf unsere Anfrage.

Was bedeutet für Sie „Soziale Gerechtigkeit”?


Dr. Alexander Saipa (SPD)


Ralph Bogisch (CDU)


Florian Schmidt (FDP)


Dirk Straten (AfD)


Dieter Bornheimer (Die LINKE)


Für den Wahlkreis 13 (Seesen) stellen sich zur Wahl:
Hans-Peter Dreß (CDU)

Petra Emmerich-Kopatsch (SPD)

Horst Mögelin (Linke)

Alexander Bischoff (FDP)

Klaus-Dieter Schneider (AfD)

Was bedeutet für Sie „Soziale Gerechtigkeit”?



Petra Emmerich-Kopatsch (SPD)


zur Startseite