Sie sind hier: Region >

"Karl-Schwarze-Preis" für Schüler der Alten Sprachen



Goslar

"Karl-Schwarze-Preis" für Schüler der Alten Sprachen

von Alec Pein


(vordere Reihe v.l.) Tom Kopitz, Xenia Mayr, Anisja Mayr, Konstantin Loske
(hintere Reihe v.l.) Griechisch- und Lateinlehrerin Frau Dr. Mariß, Felix Benk, Paula Simon, Victoria Raimer und Schulleiter Hans-Peter Dreß.
(vordere Reihe v.l.) Tom Kopitz, Xenia Mayr, Anisja Mayr, Konstantin Loske (hintere Reihe v.l.) Griechisch- und Lateinlehrerin Frau Dr. Mariß, Felix Benk, Paula Simon, Victoria Raimer und Schulleiter Hans-Peter Dreß.

Artikel teilen per:




Die "Alten Sprachen" begeistern Schülerinnen und Schüler am Ratsgymnasium weiterhin. Mit Hilfe der großzügigen Spende eines ehemaligen Lehrers des Ratsgymnasiums, Dr. Karl Schwarze, konnte im Schuljahr 2011/2012 erstmals ein Wettbewerb ausgetragen werden, bei dem die Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen ihre Fachkenntnisse in den Sprachen Latein und Altgriechisch beweisen konnten. Belohnt wird die erfolgreiche Teilnahme seitdem mit Urkunden und Geldpreisen. Am heutigen Montag erhielten auch die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs den "Karl-Schwarze-Preis".

Die Neuntklässler Felix Benk und Paula Simon belegen zusammen den ersten Platz im Fach Latein und gewannen jeweils 80 Euro, gefolgt von Victoria Raimer und Konstantin Loske auf dem zweiten Platz und einer Prämie von jeweils 40 Euro. Dafür stellten sie sich erfolgreich unterschiedlichen Aufgaben wie Rätseln zur römischen Geschichte und Mythologie, zum Fortleben der lateinischen Sprache, Fragestellungen zum Verständnis der lateinischen Texte und Aufgaben zur Grammatik. Im Fach Griechisch dagegen lasen die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen altgriechische Texte vor. Bewertet wurde dabei das richtige, flüssige und sinnadäquate Vorlesen. Anisja Mayr belegte den mit 80 Euro prämierten ersten Platz, Xenia Mayr den zweiten Platz mit 40 Euro und Tom Kopitz den dritten Platz mit 30 Euro.

Im März 2011 ließ Dr. Karl Schwarze, ehemaliger Lehrer am Goslarer Ratsgymnasium, der Fachschaft Alte Sprache eine von Spende von 10.000 Euro, mit dem Anliegen die Alten Sprachen an seiner einstigen Schule zu fördern, zukommen. Bereits im August 2011 konnte dann ein Kooperationsvertrag zwischen Ratsgymnasium und den Instituten für Klassische Philologie und Christliche Archäologie der Universität Göttingen geschlossen werden, zu der seitdem Exkursionen unternommen werden. Die Fahrtkosten werden dabei zum großen Teil aus der Spende von Dr. Karl Schwarze Finanziert. So konnten erst kürzlich, am 13. Januar, wieder Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 an einem Seminar zu Cäsars Schrift "De bello Gallico" in Göttingen teilnehmen.


zur Startseite