Sie sind hier: Region >

Kinder-Uni der TU Braunschweig geht in die nächste Runde



Braunschweig

Kinder-Uni der TU geht in die nächste Runde

Die Kinder-Uni geht Anfang Dezember in die nächste Runde. Ab der kommenden Woche können Kinder angemeldet werden.

Das Audimax der Technischen Universität Braunschweig mit der Kunstinstallation von Hans Arp
Das Audimax der Technischen Universität Braunschweig mit der Kunstinstallation von Hans Arp Foto: Kristina Rottig/TU Braunschweig

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Wie die TU Braunschweig in einer Pressemitteilung erklärt, geht die Kinder-Uni am 4. Dezember in eine neue Runde. Auch in diesem Jahr allerdings virtuell. Trotzdem werden den Kindern Experimente zum selber machen geboten. Zum Mitmachen eingeladen sind aber nicht nur die Kinder.



Am 4. Dezember findet in der TU Braunschweig die Kinder-Uni statt. Wegen der nach wie vor grassierenden Coronapandemie aber wie schon im vergangenen Jahr digital. Ab dem kommenden Montag können interessierte Eltern ihre Kinder über die Homepage der TU Braunschweig anmelden. Zugelassen sind Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.

Bei einem virtuellen Rundgang durch das sanierte Audimax finden Besucher kindgerechte Videos zur Forschung an der Carolo-Wilhelmina und erleben die TU Braunschweig aus verschiedenen Perspektiven: Ob bei einem Drohnenflug über den Campus oder bei nächtlichen Besuchen an Orten wie Forschungsflughafen, Eisenbahnlehranlage, Botanischer Garten oder dem „TUBS.space“-Lab am Campus Nord. Sie erfahren unter anderem, was eine Süßigkeiten-Wellenmaschine ist und was es mit der „Braunschweiger Schule“ auf sich hat.



Wer Wissenschaft nicht nur virtuell, sondern auch real erleben möchte, kann die Experimente der Chemikerin Agnes Pockels, der ersten promovierten Frau an der Carolo-Wilhelmina, in der heimischen Küche nachmachen. Währenddessen können sich die Erwachsenen den Vortrag „Glücklicher aus der Krise“ von Glücksforscher Tobias Rahm und den Vortrag „Lost Airports“ von Professor Jens Friedrichs anschauen. Die digitalen Angebote der Kinder-Uni 2021 bleiben auch nach dem 4. Dezember online.


zum Newsfeed