Braunschweig

Kita-KInder züchten Schmetterlinge und beobachten Rotkehlchen


Naturschauspiel bei den kleinen Murmeltieren. Die 
Kinder der Johanniter-Kita züchteten Schmetterlinge und beobachteten Rotkehlchen. Foto: Bildnachweis: Silke Prieske / Johanniter.
Naturschauspiel bei den kleinen Murmeltieren. Die Kinder der Johanniter-Kita züchteten Schmetterlinge und beobachteten Rotkehlchen. Foto: Bildnachweis: Silke Prieske / Johanniter.

Artikel teilen per:

24.06.2017

Braunschweig. Einen aufregenden Morgen haben am 15. Juni Kinder in der Johanniter-Kita „Die kleinen Murmeltiere“ auf dem Gelände der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt erlebt. Kaum waren die ersten Kindergartenkinder an diesem Tag in der Kita angekommen, nahm das Naturschauspiel seinen Lauf.


Bereits vor zwei Wochen haben die Kindergartenkinder mit den Erziehern angefangen, aus Raupen Schmetterlinge zu züchten. Erst wurden die Regeln für den Umgang mit den Tieren besprochen und den Raupen in einem gemeinsamen Kreis Namen gegeben. Seitdem wurden die Raupen beobachtet. Anfangs waren sie noch recht klein und dünn, dann wurden die Raupen dicker und größer. Nach einigen Tagen haben sich die ersten verpuppt und in ihren Kokons zu Schmetterlingen entwickelt. Am 15. Juni ist dann der erste Schmetterling namens Luise geschlüpft. Fast halbstündig schlüpften von nun an die Schmetterlinge.

Wenige Augenblicke später entdeckten die Johanniter-Kinder dann in ihrer Kletterbude kleine Vögel und dann auch die Vogeleltern, die ihren Kindern Futter bringen wollten. Durch das markante rote Kehlchen, war schnell klar, welche Vogelart sich in dem Spielhaus niedergelassen hatte. „Haben wir ein Glück, dass wir unsere Kita hier im Wald haben“, staunten die Kinder. „Die Mädchen und Jungen wussten gar nicht mehr, wo sie als erstes hin schauen sollten, bei den Schmetterlingen oder den Rotkehlchen“, erzählt Silke Prieske, Leiterin der Johanniter-Kita, weiter.


zur Startseite