Sie sind hier: Region >

kleine bühne zeigt „Aladin und die Wunderlampe“



Wolfenbüttel

kleine bühne zeigt „Aladin und die Wunderlampe“


Lampengeist Baba (Harald Leonhardt, l.) und Ringgeist Elisa (Sarah Leonhardt, r.) beschützen Aladin (Sascha Kropf, m.) auf seiner märchenhaften Reise in ein großes Abenteuer. Foto: kleine bühne Wolfenbüttel e. V.
Lampengeist Baba (Harald Leonhardt, l.) und Ringgeist Elisa (Sarah Leonhardt, r.) beschützen Aladin (Sascha Kropf, m.) auf seiner märchenhaften Reise in ein großes Abenteuer. Foto: kleine bühne Wolfenbüttel e. V.

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Die kleine bühne Wolfenbüttel freut sich auf die Premiere des Kinderstücks „Aladin und die Wunderlampe“ mit vier Folgevorstellungen an den ersten beiden Adventwochenenden. Ein Kinderstück von Frank Pinkus aus dem Märchen 1001 Nacht, berichtet der kleine bühne Wolfenbüttel e. V.



Aladin hat es nicht leicht. Er entspricht absolut nicht dem Bild, das sich die Anderen von ihm wünschen. Sein inzwischen verstorbener Vater wollte unbedingt einen Handwerker aus ihm machen – aber dazu hatte Aladin nie die richtige Lust. Nun, nach dem Tod des Vaters, soll er seiner Mutter und sich ein angenehmes Leben ermöglichen – nur wie? Aladin hat nichts gelernt und immerzu träumt er davon, ein großer Zauberer zu werden. Da kommt ihm Mustafa gerade recht. Dieser gibt sich als sein Onkel aus und erweist sich als ein ganz erstaunlicher Zauberer. Sofort ist Aladin wild entschlossen, bei Onkel Mustafa in die Lehre zu gehen. Doch hat Mustafa ganz andere Pläne. Der Junge soll nämlich für ihn in ein verstecktes Gewölbe steigen und eine wundersame Lampe holen. Tatsächlich scheint Mustafas Plan aufzugehen. Aladin entdeckt die Lampe aber er erkennt auch, dass der Zauberer keineswegs sein lieber Onkel ist. Mit Hilfe des Ringgeistes Elisa und dem ziemlich mächtigen, dafür aber sehr sensiblen Lampengeist Baba gelingt es ihm, dem Zauberer zu entkommen. Und damit beginnt Aladins märchenhafte Reise in ein großes Abenteuer erst richtig…

Eine Geschichte für die ganze Familie mit Kindern ab 4 Jahre. Premiere ist am Samstag, dem 08. Dezember 2018 um 15 Uhr im Theatersaal Schloss Wolfenbüttel.

 

Weitere Vorstellungen:


Sonntag, 9. Dezember 2018 15 Uhr
Freitag, 14.1Dezember 2018 17 Uhr
Samstag, 15.Dezember 2018 15 Uhr
Sonntag, 16.Dezember 2018 15 Uhr

Karten


Karten gibt es im Vorverkauf bei Reisebüro Schmidt, Stadtmarkt 17, Wolfenbüttel (Tel. 05331 / 884-0). Kartenreservierungen unter www.kleine-buehne-wf.de und an der Abend- beziehungsweise Tageskasse. Für Gruppen ab 15 Personen gelten besondere Ermäßigungen bei den Eintrittspreisen. Die Ermäßigungen sind ausschließlich über die Geschäftsstelle „kleine bühne Wolfenbüttel e.V.“ unter 05331/855221 erhältlich.


zur Startseite