whatshotTopStory

Klinikum Braunschweig bildet sieben neue Hebammen aus


Stellvertretende Pflegedirektorin Ina Wegner (3. Reihe links) und Leiterin der Hebammenschule Jutta Menke (2. Reihe rechts) freuten sich gemeinsam mit den sieben Absolventinnen.

Foto: Klinikum Braunschweig / Peter Sierigk
Stellvertretende Pflegedirektorin Ina Wegner (3. Reihe links) und Leiterin der Hebammenschule Jutta Menke (2. Reihe rechts) freuten sich gemeinsam mit den sieben Absolventinnen. Foto: Klinikum Braunschweig / Peter Sierigk Foto: Peter Sierigk

Artikel teilen per:

05.09.2019

Braunschweig. Laut einer Pressemitteilung des Klinikum Braunschweig haben in diesem Jahr sieben Auszubildende ihre Hebammenausbdildung abgeschlossen. Zwei davon werden dem Klinikum demnach auch weiterhin rund um den Kreissaal erhalten bleiben.


„Wir freuen uns sehr darüber, dass zwei 'frisch gebackene' Hebammen im September am Städtischen Klinikum Braunschweig die berufliche Karriere im Kreißsaal beginnen“, sagte stellvertretende Pflegedirektorin Ina Wegner. Um den Abschluss zu erreichen hätten die Absolventinnen insgesamt 1600 theoretische und praktische Unterrichtsstunden sowie 3000 Stunden an den Einsatzorten verschiedener Stationen und Abteilungen des Städtischen Klinikums Braunschweig absolvieren müssen, wie das Klinikum berichtet. Zu der praktischen Ausbildung gebe es zudem auch eine Kooperation mit einer weiteren Klinik in Braunschweig sowie die Zusammenarbeit mit freiberuflichen Hebammen. Auch dort erfolge ein Teil der praktischen Ausbildung. Nach drei Jahren ende die Ausbildung dann mit der staatlichen Hebammenprüfung.


zur Startseite