Sie sind hier: Region >

Klinikum Braunschweig öffnet Impfungen für Kinder ab 5 Jahren



Klinikum Braunschweig öffnet Impfungen für Kinder ab 5 Jahren

Das Klinikum Braunschweig impft nun auch Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Kind und Eltern müssen der Spritze zustimmen.

Im Klinikum Braunschweig werden jetzt auch 5 bis 11 Jahre alte Kinder geimpft.
Im Klinikum Braunschweig werden jetzt auch 5 bis 11 Jahre alte Kinder geimpft. Foto: Klinikum Braunschweig / Anna Tomelleri

Braunschweig. Das Klinikum Braunschweig startet mit regelmäßigen Terminen von Covid19-Impfungen für fünf bis Elfjährige. Das gibt das städtische Klinikum in einer Pressemitteilung bekannt. Nachdem im Klinikum Braunschweig bereits die 5 bis 11-jährigen Kinder von Mitarbeitern geimpft wurden, wird das Angebot nun für alle Kinder im entsprechenden Alter geöffnet.



Laut STIKO-Empfehlung dürfen Kinder zwischen 5 und 11 Jahren mit verschiedenen Vorerkrankungen geimpft werden. Auch Kindern, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können, wie etwa alte Menschen oder solche mit Immunschwächen, steht die Covid-Impfung zur Verfügung. Zudem könnten die Kinder ohne Vorerkrankungen nach entsprechender ärztlicher Aufklärung an die Reihe kommen, sofern sein individueller Wunsch der Kinder und Eltern besteht.

„Das Kinderimpfen ist ein wichtiger Baustein der Pandemiebekämpfung. Die Inzidenzwerte steigen rapide. Deshalb laden wir herzlich dazu ein, dass Eltern ihre Kinder zwischen fünf und elf Jahren bei uns impfen lassen“, so der Ärztliche Direktor des Klinikums, Dr. Thomas Bartkiewicz. Die Impfungen und Aufklärungsgespräche führen die Kinderärzte der Kinderklinik durch. Termine können über das Impfportal oder die Website des Klinikum Braunschweig reserviert werden.




zum Newsfeed