Sie sind hier: Region >

Klinikum schickt besten Schüler zu Bundeswettbewerb



Wolfenbüttel

Klinikum schickt besten Schüler zu Bundeswettbewerb


Philipp Sonar. Bester Schüler? Foto: Archiv; Klinikum
Philipp Sonar. Bester Schüler? Foto: Archiv; Klinikum

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Das Städtische Klinikum Wolfenbüttel nimmt auch in diesem Jahr wieder am Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ teil. Ins „Rennen“ geschickt wird ein Schüler des dritten Ausbildungsjahres - Philipp Sonar, der sich durch seine hervorragenden theoretischen und praktischen Leistungen für die Teilnahme qualifizieren konnte, so das Klinikum.



Philipp Sonar wird versuchen sich am 26. März im Vorentscheid in Hamburg gegen seine Mitbewerber aus Niedersachsen durchzusetzen, um sich somit für die Teilnahme am Endausscheid zu qualifizieren. Dieser findet Anfang Juni in der Bundeshauptstadt Berlin statt.

Seit 2011 verfolgt der Bundeswettbewerb Ziele wie die Stärkung des Ansehens des Pflegeberufes, das Hervorheben der qualitativ anspruchsvollen Arbeit in der Pflege und das Stärken von Werten und Fachkompetenz Pflegender. Und die Teilnahme lohnt sich für die jungen Pflegekräfte in spe. So erhält der Sieger unter anderem eine Reise nach New York für zwei Personen im Gesamtwert von 2.000 Euro plus 250 Euro Taschengeld.


zur Startseite