whatshotTopStory

Kokain statt Führerschein: 46-Jähriger wird aus dem Verkehr gezogen

Der Wolfsburger muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss verantworten.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

09.10.2020

Fallersleben. Ein 46 Jahre alter Wolfsburger muss sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen Fahren unter Drogeneinfluss verantworten. Eine Funkstreife kontrollierte den 46-Jährigen am Donnerstagmittag um 13:20 Uhr in der Bahnhofstraße in Fallersleben. Die Beamten stoppten den Wolfsburger mit seinem Volkswagen Up zu einer Routinekontrolle auf einem Parkplatz in der Marktstraße, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet. Hierbei äußerte der 46-Jährige gleich, dass ihm seine Fahrerlaubnis vor elf Monaten entzogen wurde. Außerdem gab er an, am Abend zuvor einen Joint mit Cannabis und Kokain konsumiert zu haben. Daraufhin wurde dem 46-Jährigen eine Blutprobe entnommen und das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Zuletzt leiteten die Beamten zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitz gegen den up!-Fahrer ein.




zur Startseite