Konrad-Koch-Quartier komplett: Swapfiets zieht in Ex-City-Point

6. Februar 2019
Das grundrenovierte Konrad-Koch-Quartier ist nun vollständig vermietet. Grafik: DC Values
Braunschweig. Das Konrad-Koch-Quartier in der Braunschweiger Innenstadt ist voll vermietet: Im Januar 2019 hat das niederländische Start-up Swaprad eine 135 Quadratmeter große Ladenfläche im Erdgeschoss sowie weitere 150 Quadratmeter Lagerfläche im Untergeschoss des vom Eigentümer DC Values grundlegend sanierten ehemaligen City-Points übernommen. Das teilt DC Values mit.

Die Swaprad GmbH bietet ihren Kunden mit „Swapfiets“ ein originelles Fahrrad-Abo-Konzept, bei dem für einen festen Betrag pro Monat Fahrräder geleast und bei Bedarf ausgetauscht oder repariert werden.

„Mit der Swaprad GmbH konnten wir ein innovatives Unternehmen für die letzte verfügbare Fläche im Konrad-Koch-Quartier finden, das mit seinem Fahrrad-Abo-Konzept die Mobilitätsmöglichkeiten in Braunschweig ergänzen wird“, so Dr. Thorsten Bischoff, Geschäftsführer von DC Values. „Mit dem Abschluss erreichen wir nun die Vollvermietung des Objekts. Wir blicken somit gespannt den geplanten Eröffnungen im Jahr 2019 entgegen.“

Am 20. Februar soll Swapfiets eröffnen

Zuletzt wurde mit dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Braunschweig ein weiterer Großmieter bekannt, der mit seiner Abteilung Allgemeine Erziehungshilfe eine knapp 1.200 Quadratmeter große Fläche im 3. Obergeschoss der Immobilie bezieht. Weitere Mieter in der Immobilie sind Rewe und Decathlon. Der französische Sportartikelhersteller hat bereits im Dezember seine Filiale im Konrad-Koch-Quartier eröffnet. Die Eröffnung von „Swapfiets“ wird zum 20. Februar 2019 erfolgen, die Eröffnung von Rewe ist für Anfang April 2019 geplant.

City-Point: Decathlon kündigt Eröffnung noch für dieses Jahr an

City-Point wird zum Konrad-Koch-Quartier

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen