whatshotTopStory

Kostenlose Kurse an der frischen Luft: "BürgerSport im Park" startet wieder

Nach den Osterferien soll es wieder losgehen mit dem kostenfreien Sportangebot in Braunschweigs Natur. Die Ausschreibung für die Angebote der Sportvereine beginnt demnächst.

Nach den Osterferien soll der "BürgerSport" in die nächste Runde gehen (Symbolbild).
Nach den Osterferien soll der "BürgerSport" in die nächste Runde gehen (Symbolbild). Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

06.02.2020

Braunschweig. Nach den Osterferien werde wieder die Gelegenheit bestehen, gute Vorsätze für 2020 in die Tat umzusetzen: mehr Bewegung an der frischen Luft, mehr Sport! Das im letzten Jahr erfolgreich gestartete Projekt "BürgerSport im Park" der Bürgerstiftung Braunschweig, das in Kooperation mit dem Stadtsportbund Braunschweig e.V. durchgeführt wird, soll fortgesetzt werden. Dies teilt die Bürgerstiftung mit.


Mit einem Qigong-Kurs auf dem Löwenwall habe das Projekt im Mai 2019 begonnen und eine große Resonanz gefunden. Regelmäßig haben sich hier bis Anfang Juli zirka 70 bis 75 Bewegungswillige getroffen, um diese aus China stammenden Mediations-, Konzentrations- und Bewegungsform auszuüben. In der zweiten Phase des Projekts nach den Sommerferien von Ende August bis Ende Oktober 2019 haben neun unterschiedliche Sport- und Bewegungsangebote von Braunschweiger Sportvereinen an verschiedenen Plätzen in der Stadt zur Auswahl gestanden. Über 600 Sportinteressierte haben dieses kostenfreie Angebot genutzt. Besonders beliebt gewesen seien Tanzen, Zumba, Thai-Chi und Deep Work.

Qigong, Zumba und Thai-Chi


BürgerSport im Park werde gemeinsam von der Bürgerstiftung und dem Stadtsportbund organisiert. Die Bürgerstiftung fördere die Angebote finanziell und werde versuchen, weitere Sponsoren für diese Sportbewegung zu finden. „Die Idee eines kostenfreien, niederschwelligen Sport- und Bewegungsangebots in Braunschweigs Parks, das ohne Mitgliedschaft und Anmeldung kostenfrei genutzt werden kann, ist gut angekommen. Wir haben damit die gesundheitsfördernde Bewegung in der Natur organisiert und gleichzeitig viele sportinteressierte Menschen zusammengebracht“, begründete Thomas Schebesta vom Vorstand der Bürgerstiftung das Engagement für dieses Projekt.

Ohne Anmeldung und kostenfrei


Norbert Rüscher, Vizepräsident des Stadtsportbundes, hofft, dass nach dem zufrieden stellenden Start im letzten Jahr sich jetzt noch mehr Braunschweiger Vereine beteiligen: „Für die Sportvereine bietet sich wieder die Gelegenheit, Sport- und Bewegungsangebote außerhalb der etablierten Sportstätten auch für Nichtmitglieder zu machen und für ihren Sport und ihren Verein zu werben.“

Ausschreibung für Sportvereine beginnt in Kürze


In Kürze starte die Ausschreibung für die Angebote der Sportvereine, die nach den Osterferien beginnen können. Für weitere Informationen können sich Interessierte an die Bürgerstiftung Braunschweig unter Telefonnummer 0531/48 20 24 00 oder per E-Mail an info@buergerstiftung-braunschweig.de oder an den Stadtsportbund Braunschweig unter Telefonnummer 0531/8 00 77 oder per E-Mail an buergersport-im-park@ssb-bs.de wenden.


zur Startseite