Wolfenbüttel

Kreisjugendpflege bietet Ausbildung zum Jugendleiter an

Das Seminar kombiniert Präsensveranstaltungen mit Online-Phasen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

11.01.2021

Wolfenbüttel. Die Kreisjugendpflege im Landkreis Wolfenbüttel bietet ein Ausbildungsseminar zur Jugendleitung an. Zum ersten Mal wird das traditionelle Ausbildungsseminar im Blended-Learning-Format angeboten – dieses Format kombiniert Präsensveranstaltungen mit Online-Phasen. Das teilt der Landkreis Wolfenbüttel in einer Pressemeldung mit.



Die Online-Arbeitsphase ist im Zeitraum vom 22. März bis 10. April 2021. Hier können die themenspezifischen Aufgaben flexibel und eigenständig bearbeitet werden. Vom 26. Bis 28. März kommen die Teilnehmenden zu einer Präsensveranstaltung zusammen. Den Abschluss findet die Veranstaltung am 10. April mit einer gemeinsamen Online-Veranstaltung. Die Ausbildung ist die Grundlage dafür, die Jugendleiterinnen und Jugendleiter-Card (JuLeiCa) zu beantragen. Während des Seminars werden Theorie und Praxis sowie rechtliche Grundlagen zum Thema Jugendarbeit vermittelt.

Anmeldungen ab sofort möglich


Computer, Laptop oder Tablet mit Internetzugang und ein Mikrofon sowie eine Kamera werden für die Teilnahme benötigt. Für die Online-Phasen wird die Bildungs-Plattform „IServ“ genutzt und für die Teilnehmenden ein „IServ“-Konto eingerichtet. Das Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Die Teilnahmezahl ist begrenzt. Information und Anmeldung bis zum 28. Februar 2021 bei der Kreisjugendpflege unter 05331 84 181 oder c.wiesner@lk-wf.de. Weitere Infos unter www.kreisjugendpflege.de.


zur Startseite