Sie sind hier: Region >

Kreisparteitag der CDU: Prominenter Besuch aus dem Bundestag



Braunschweig

Kreisparteitag der CDU: Prominenter Besuch aus dem Bundestag


Kreisvorsitzender Dr. Sebastian Vollbrecht. Foto: Archiv/Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Wenden. Am Freitag, 31. März , findet um 18 Uhr der CDU-Kreisparteitag statt, diesmal im Best Western Hotel Braunschweig Seminarius in Wenden. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen „Zusätzlicher christlicher Feiertag“ und „Faktorverfahren“.



Gleich zu Beginn wird der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer, die Mitglieder unter dem Thema „Wachstum, Wohlstand, Sicherheit in unruhigen Zeiten“ auf das Bundestagswahljahr einstimmen.

Außer Delegiertenwahlen zu den Landesparteitagen und einigen Nachwahlen stehen noch interessante Anträge zum Thema „zusätzlicher christlicher Feiertag in Niedersachsen“ und zum „Faktorverfahren bei der Steuerklassenwahl“ auf dem Programm.


Kreisvorsitzender Sebastian Vollbrecht erwartet durchaus kontroverse Aussprachen und will in seinem Bericht auch die strategischen Überlegungen vorstellen, die der Kreisvorstand in den letzten Monaten erarbeitet hat: „Wir schaffen jetzt die Grundlagen, um bei den kommenden Bundestags- und Landtagswahlen bis hin zur Kommunalwahl 2021 erfolgreich zu sein.“

Dabei setzt er auf eine intensivere Zusammenarbeit von Kreispartei und Ratsfraktion, eine Stärkung und bessere Vernetzung der Ortsverbände und die Einbindung kompetenter Köpfe aus der Partei in die inhaltliche Arbeit – mit lebendigen Diskussionen beim Ringen um den besten Weg für Braunschweig.


zur Startseite