Sie sind hier: Region >

Leichtathleten des MTV Wolfenbüttel erfolgreich bei den Offenen Braunschweiger Kreismeisterschaften



Wolfenbüttel

Leichtathleten des MTV erfolgreich bei den Offenen Braunschweiger Kreismeisterschaften

Die Junioren und Erwachsenen absolvierten bei bestem Wetter bis in die frühen Abendstunden ihre Disziplinen vor dem Kampfgericht.

Von links (vorne): Mysterphane Müller, Hanna-Marie Edler, Maja Amelsberg. Hinten: Paula Wilkening, Marlon Schwarzer, Marie Pickavé.
Von links (vorne): Mysterphane Müller, Hanna-Marie Edler, Maja Amelsberg. Hinten: Paula Wilkening, Marlon Schwarzer, Marie Pickavé. Foto: MTV Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am vergangenen Wochenende nahmen die Leichtathleten des MTV Wolfenbüttel auf der Bezirksanlage in Rüningen an den Offenen Braunschweiger Kreismeisterschaften 2021 als Gastverein teil. Wie der MTV in einer Pressemitteilung berichtet, wurden dabei zahlreiche Treppchenplätze errungen.



Die Junioren und Erwachsenen absolvierten bei bestem Wetter bis in die frühen Abendstunden ihre Disziplinen vor dem Kampfgericht. Leonie Böhm, Paula Wilkening und Marie Pickavé prüften im Weitsprung, 100-Meter-Lauf und Kugelstoßen ihre Leistung in der Kategorie Frauen. Auf Platz 3 mit 13,86 Sekunden lief Wilkening bei einem Kopf an Kopf Rennen über 100 Meter. Teamkollegin Böhm holte sich Bronze mit einem 5-Meter-Sprung. Die 4-Kilogramm-Kugel erreichte bei Wilkening eine Weite von 7,62 Meter und bei Teamkollegin Pickavé 7,47 Meter.

Trainerin Susanne Ebert-Böhm ging bei den Seniorinnen W55 an den Start und stoß die 3-Kilo-Kugel im vierten Wurf 9,14 Meter weit und ist damit über ihren Saisonauftakt zufrieden. Ebenfalls bei den Senioren waren Manfred Reddigk (M80) für die Disziplinen 100-Meter-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen sowie Frank Kindermann (M65) für den 100-Meter-Sprint für den MTV Wolfenbüttel gemeldet.


In der Jugend M14 gewann Marlon Schwarzer mit einer Weite von 4,24 Metern den Wettkampf und überzeugte mit einer durchgehend soliden Sprungweite in seinem Feld.

Der erfahrene Sprinter Lennart Ligocki startete bei den Männern im 100-Meter-Lauf und kam mit einer Zeit von 11,99 Sekunden über die Ziellinie.

Im weiblichen Junioren-Feld kämpften Mysterphane Müller und Maja Amelsberg um die vorderen Plätze. Müller (W12) bestätigte ihre bereits zuvor bei den Vereinsmeisterschaften gelaufene Zeit von 2:37 Minuten über die kräftezehrende Strecke von 800 Metern und dominierte damit das große Starterfeld der W12 und W13. Auch im 75-Meter-Sprint siegte sie mit einem schnellen und starken Lauf bei den Juniorinnen W12.

Maja Amelsberg verbesserte ihre Leistung im Weitsprung und sprang mit 3,93 Metern eine persönliche Bestleistung. Die jüngere Teamkollegin Hanna-Marie Edler ging im Feld der ein Jahr älteren an den Start und sprang sich mit sechs gültigen Sprüngen und einer Weite von 4,10 Metern auf den 2. Platz.

Der nächste Wettkampftag lässt für eine kleine Delegation der Frauen vom MTV Wolfenbüttel nicht lange auf sich warten und es geht am Wochenende direkt bei den Landes-Mehrkampfmeisterschaften in Papenburg weiter.


zur Startseite