Lessingtheater verzeichnet steigende Besucherzahlen

3. Januar 2019 von
Theateraufführungen erfreuen sich in der Lessingstadt immer größter Beliebtheit. Foto: Anke Donner
Wolfenbüttel. Wie dem Verwaltungsbericht der Stadt zu entnehmen ist, haben sich die Besucherzahlen des Lessingtheaters auch in der vergangenen Spielzeit positiv entwickelt. Die fünfte Spielzeit im sanierten Lessingtheater begann im September 2017 und endete im Juni 2018. Eine Auslastung von 86,8 Prozent (86,1 Prozent) beweise, dass sich das Lessingtheater als wichtiger Veranstaltungsort in Wolfenbüttel etabliert hat.

Insgesamt fanden während der abgelaufenen Spielzeit 137 Aufführungen (133 im Vorjahr) statt. Von den mehr als 44.000 verfügbaren Sitzplätzen konnten laut Bericht über 38.000 Sitzplätze belegt werden (Vorjahr 37.135). 58 Aufführungen fanden mit 12.646 belegten Plätzen im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters statt.

Highlights der Spielzeit 2017/2018 sei unter anderem das Lessingfestival gewesen, das vom 5. bis zum 27. Mai 2018 stattfand. Hier wurden 81 Veranstaltungen mit Eintritt und 25 Veranstaltungen ohne Eintritt angeboten, die von 1.658 Besuchern angenommen wurden. Das Lessingfestival fand unter dem Motto „Freiheit & Verantwortung“ statt.

Auch der KulturSommer war erfolgreich

Ein weiterer Höhepunkt war der KulturSommer 2018, der im vergangenen Jahr aufgrund der Baumaßnahmen am Schlossplatz auf den Theatervorplatz und in den Schlossinnenhof verlegt wurde. Neben der zeitlichen Konzentration auf drei Wochenenden habe auch die Idee, die Konzerte auf dem Vorplatz eintrittsfrei anzubieten, wesentlich zum Erfolg dieses Formates beigetragen, heißt es in dem Bericht. Zwischen 600 und 1.000 Besucher seien pro Veranstaltung auf den Theatervorplatz gekommen, insgesamt konnten etwa 7.000 Personen gezählt werden.

Das Programm soll zukünftig in zwei Blöcken durchgeführt werden. Der erste Block soll bei freiem Eintritt vor dem Theater stattfinden und vor allem Konzerte, – auch lokaler Bands – beinhalten. Der zweite Block soll dann Aufführungen des Nordharzer Städtebundtheaters mit Musical, Operette und Kindertheater im Schlossinnenhof zum Ende der Sommerferien beinhalten. Wie bisher soll Eintritt erhoben werden.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen