whatshotTopStory

Lions Club Wolfenbüttel: Spenden in weihnachtlicher Atmosphäre

von Anke Donner



Artikel teilen per:

06.12.2013


Wolfenbüttel. Der Lions Club Wolfenbüttel organisiert schon seit 30 Jahren als Auftakt der Weihnachtsfeier ein Konzert in der St. Johanniskirche, das im Wechsel von den Gymnasien der Stadt gestaltet wird. Wie im Vorjahr nutzt der Lions Club mit seinem Hilfswerk diese Gelegenheit, um Spenden an gemeinnützige Organisationen zu übergeben.

Als Dank für die Nutzung der Kirche für das Konzert in der stimmungsvollen Umgebung werden 300 Euro an St. Johannis für die Arbeit in der Kirchengemeinde übergeben. Der Lions Club freut sich besonders in diesem ehrwürdigen Gebäude Gast sein zu dürfen, das in diesen Tagen vor 350 Jahren geweiht worden ist.

Das Orchester der Großen Schule unter der Leitung von Herrn Heribert Haase erhält als Dank für die Gestaltung des Konzertes 500 Euro für die Musikarbeit in der Schule. Der Kindergarten "Kleine Strolche" aus Kissenbrück möchte das Angebot in der Bewegungshalle mit verschiedenen Matten und Kletterelementen erweitern. Dafür werden 500 Euro zur Verfügung gestellt.


Lions Club-Präsident Olaf Waldvogel begrüßte die Gäste. Foto:



Im Rahmen der Aktionen des Lions Club Wolfenbüttel, die sich mit einem großem Schwerpunkt mit Kindern und Jugendlichen in und um Wolfenbüttel befassen, bildet die Activity "Förderung des Kinder- und Jugendtheaters in Wolfenbüttel" seit einigen Jahren einen Schwerpunkt. Im Rahmen dieser Activity haben der Lions Club Wolfenbüttel und sein Hilfswerk jetzt beschlossen, die Aktion "Patenkarten" vom Kulturbüro und Kulturbund zu unterstützen, mit der sozial benachteiligten Kindern der Besuch von Theatervorstellungen im Rahmen des Angebotes "Junges Theater" im Lessingtheater ermöglicht wird. Bisher stehen bereits einige Mittel beim Kulturbund für solche "Patenkarten" zur Verfügung, die mit 7 Euro vom Kulturbund bezahlt und an Schüler abgegeben werden.


V. l.: Olaf Waldvogel (Präsident Lions Club Wolfenbüttel), Katharina Lienau (Kulturbüro Wolfenbüttel), Elke Wäsche (Kulturbund Wolfenbüttel), Heribert Haase (Große Schule), Thomas Becker (St. Johannis Kirchengemeinde), Erika Stark-Messerschmidt (Kindertagesstätte "Kleine Strolche"), Heinrich Bartels (Vizepräsident Hilfswerk Lions Club Wolfenbüttel). Foto:



Der Lions Club schließt sich dieser Aktion an und wird sie mit dem Kulturbüro und dem Kulturbund dahingehend erweitern, dass auch Kinder von Inhabern der Wolfenbüttel-Card, die für einkommensschwache Bürger der Stadt ausgegeben wird, in den Genuss dieser "Patenkarten" kommen. Dafür stellt der Lions Club ab sofort einen Betrag in Höhe von 1.000 Euro zur Verfügung. Die Beteiligten werden den Fortgang der Aktion gemeinsam beobachten und der Lions Club Wolfenbüttel ist gerne bereit, die Aktion bei einem erfolgreichen Verlauf langfristig mit weiteren Mitteln zu unterstützen. Zur Finanzierung dieser Aktion hat der Lions Club Wolfenbüttel ein Buch zum Lessingtheater herausgegeben, das ab sofort im Handel zu einem ermäßigten Preis gemeinsam mit den ehemaligen Steinen vom Theatervorplatz angeboten wird.


zur Startseite