whatshotTopStory

LKW in Leitplanke geprallt: A395 voll gesperrt

von Marian Hackert


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

21.11.2017

Wolfenbüttel. Am heutigen Dienstagvormittag ereignete sich im Baustellenbereich auf der A395 Richtung Braunschweig ein Unfall. Dabei prallte kurz hinter der Anschlussstelle Wolfenbüttel Nord-West ein LKW in die Leitplanke. Da die Autobahn hier nur einspurig befahrbar ist, musste sie zur Bergung des Fahrzeugs für mehrere Stunden voll gesperrt werden.


Wie die Polizei mitteilte, hatte der 23-jährige Fahrer eines mit Sand beladenen Sattelzuges im Baustellenbereich Höhe Wolfenbüttel bei einem Bremsmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Lediglich die
Schutzplanken verhinderten, dass der schwere Wagen einen Abhang hinunter stürzte. Der Schaden wird auf 13.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand. Wie die Polizeiinspektion Braunschweig auf Anfrage von regionalHeute.de mitteilte, war auch ein Feldweg für Fußgänger und Radfahrer unterhalb der Fahrbahn gesperrt.


zur Startseite