Sie sind hier: Region >

LKW-Unfall auf der A2 - zwei Fahrstreifen zeitweise gesperrt



Braunschweig

LKW-Unfall auf der A2 - zwei Fahrstreifen zeitweise gesperrt


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Braunschweig. Zu einem Unfall mit zwei beteiligten Lastwagen kam es in den Morgenstunden am Donnerstag. Zwei Fahrstreifen mussten zeitweise gesperrt werden.



Ein 57-jähriger polnischer Lastwagenfahrer wollte einen anderen Lastwagen überholen. Nach dem Vorgang scherte er zu früh zurück auf den rechten Fahrstreifen. Der 47-jährige Fahrer des überholten Gespanns konnte trotz Ausweichmanövers einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Unfallverursacher geriet mit seinem Lkw ins Schleudern und kam schließlich nach einer weiteren Kollision auf dem mittleren und linken Fahrstreifen zum Stehen.

Ein nachfolgender 53 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr mit seinem Kombi über Trümmerteile, die auf der Fahrbahn lagen. Der Wagen wurde dadurch ebenfalls schwer beschädigt. Der polnische Lastwagen musste abgeschleppt werden. Aufgrund von auslaufenden Flüssigkeiten musste die Fahrbahn erst gereinigt werden, ehe alle Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben wurden.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Schaden liegt weit über 20.000 Euro.


zur Startseite