Sie sind hier: Region >

Marc Angerstein ist neuer Ortsbürgermeister von Fümmelse



Wolfenbüttel

Marc Angerstein ist neuer Ortsbürgermeister von Fümmelse

In der konstituierenden Ortsratsitzung am Mittwoch wurde er bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung gewählt.

Marc Angerstein.
Marc Angerstein. Foto: Axel Otto

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Fümmelse. In der konstituierenden Ortsratsitzung wurde Marc Angerstein am Mittwochabend mit großer Mehrheit bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung zum neuen Ortsbürgermeister von Fümmelse gewählt. Das teilt Marc Angerstein in einer Pressemitteilung mit.



Lesen Sie auch: Marc Angerstein neuer Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion


„Ich bedanke mich für das große Vertrauen und bin nun für alle Belange unseres Ortes ansprechbar. Da die Wähler mich auch mit einem Direktmandat in den Wolfenbütteler Stadtrat ausgestattet haben, kann ich viele Themen direkt da platzieren, wo sie entschieden werden: im Rathaus!“, erklärt der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende. Angerstein wurde bei der letzten Kommunalwahl mit 1.722 Stimmen in den Ortsrat und mit 1.640 Stimmen in den Rat der Stadt Wolfenbüttel gewählt.

"Zwei starke Stimmen für Fümmelse"


Da die SPD-Fraktion keinen Kandidaten für die Wahl des stellvertretenden Bürgermeisters nominiert hat, wählte der Ortsrat erneut Peter Emmerich (CDU) zum Stellvertreter des Ortsbürgermeisters. „Ich freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit mit Peter Emmerich, der CDU-Fraktion, der SPD-Fraktion und der Einzelmandatsträgerin von Bündnis90/Die Grünen im Ortsrat. Da auch Michael Sandte (SPD) ein Stadtratsmandat erzielt hat, hat Fümmelse im Rathaus zwei starke Stimmen“, hofft Angerstein.


zum Newsfeed