whatshotTopStory

Markierungsarbeiten zwischen Salzdahlum und Sickte sorgen für Vollsperrung

Die Arbeiten erfolgen im Nachgang zu den Fahrbahnarbeiten im August.

 Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

10.09.2020

Salzdahlum/Sickte. Auf der Landesstraße 631 müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Salzdahlum und Sickte vom 14. bis 16. September auf eine Vollsperrung einrichten. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin. Grund sind Markierungsarbeiten.


Wie die Behörde weiter mitteilte, erfolgen diese Arbeiten im Nachgang zu den Fahrbahnarbeiten im August. Die Umleitung erfolge ab Salzdahlum auf der L 630 Richtung Süden bis zur K 4 in Richtung Apelnstedt sowie der K 5 bis Hötzum und der L 625 bis Sickte, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kreuzung K 5 / L 631 bleibt offen.

Witterungsbedingte Verzögerungen seien möglich.


zur Startseite