Braunschweig

Mehr als 1.000 Braunschweiger wollen Wahlhelfer werden


Der Aufruf der Stadt Braunschweig war erfolgreich: Über 1.000 Personen wollen bei den Wahlen helfen. Symbolfoto: Balder
Der Aufruf der Stadt Braunschweig war erfolgreich: Über 1.000 Personen wollen bei den Wahlen helfen. Symbolfoto: Balder Foto: Christina Balder

Artikel teilen per:

24.05.2016




Braunschweig. „Ein starkes Zeichen für die Demokratie“: Unter diesem Motto ruft die Stadt Braunschweig seit Mitte März Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Kommunalwahl am 11. September zur Verfügung zu stellen. Mit Erfolg: „Die erhoffte Zahl von eintausend Neumeldungen ist in diesen Tagen erreicht worden. Wir sind sehr dankbar, dass sich so viele Menschen zu ihrer Verantwortung bekennen und mit ihrem persönlichen Einsatz die ordnungsgemäße und reibungslose Durchführung der Wahlen in Braunschweig ermöglichen wollen“, sagt Stadtrat und Gemeindewahlleiter Claus Ruppert. „Braunschweig setzt bei der Wahlhilfe seit mehr als zwei Jahrzehnten auf das Prinzip der Freiwilligkeit. Mit den aktuellen Neumeldungen können wir dieses erfolgreiche Prinzip auch weiterhin beibehalten.“

Die rund 2.000 Wahlhelfer bei der Kommunalwahl am 11. September werden in den etwa 200 von 8 bis 18 Uhr geöffneten Wahllokalen im Stadtgebiet sowie in der Briefwahlzentrale eingesetzt. In den Wahllokalen führen sie tagsüber die Wählerverzeichnisse, übergeben den Wählerinnen und Wählern die Stimmzettel und zählen am Abend die Stimmen aus. Die Arbeit in der Briefwahlzentrale beginnt am Nachmittag mit der Öffnung und Prüfung der Briefwahlunterlagen. Auch dort werden erst nach 18 Uhr die Stimmen ausgezählt.

„Wir beginnen nun damit, die einzelnen Wahlvorstände zusammenzustellen“, sagt Wahlleiter Ruppert. „Ziel ist es, eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Wahlhelfern zu bilden. Die Bürgerinnen und Bürger, die mit einem Einsatz rechnen können, erhalten Anfang August ihr persönliches Berufungsschreiben.“

Wer bei den Wahlen als Wahlhelferin oder Wahlhelfer mitmachen will, kann sich auch weiterhin melden. Im nächsten Jahr finden im September die Bundestagswahl und im Winter die Landtagswahl statt. Die Anmeldung ist einfach und jederzeit unter www.braunschweig.de/wahlhilfe möglich. Zusätzlich können sich die Bürgerinnen und Bürger im Wahlamt telefonisch unter 470-4114 beraten lassen oder eine E-Mail an wahlen@braunschweig.de schicken.


zur Startseite