Mehr als 100 Kunstwerke in der Villa in Lesse

3. Mai 2019
Gruppenbild aller Künstler. Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Lesse. Viele staunende Blicke und positive Resonanz gab es bei der Ausstellungseröffnung am 1. Mai in der Lesser Villa „Zum Hohen Tor“ 23. Der Kunstverein „Gemeinsamer Weltkunstverein“ lud zum vierten Mal zur Vernissage und präsentierte elf Künstler aus Salzgitter und Umgebung. Das berichtet der Veranstalter.

Gute Musik mit dem stimmgewaltigen Philipp Klose aus Gebhardshagen schwebte durch die ausgefallenen Büroräumen der Deutschen Vermögensberatung. „Es war wieder eine rundum gelungene Ausstellung mit außergewöhnlichen Künstlern, tollem Wetter und interessierten Besuchern“, berichtete Organisatorin und Künstlerin Wilma Klein.

Mehr als 100 klein- und großformatige Werke wurden von den Künstler den verschiedenen Räumlichkeiten präsentieren. Farbenfrohe Tiere, Landschaften, Blumen und Abstraktes waren neben Fotografien und Schmuck käuflich zu erwerben. Mit dabei waren Renate Kopyto, Gudrun Hanne, Heike Hlinski, Eva Chikh, Fatma Huy und Vitalij Gerasimenko. Neu in diesem Jahr konnten die Organisatoren Silva Krohm, Galina Heselschwerdt, Yvonne Weber, Ingrid Jesussek, Ali Assihi, Martin und Stefan Gerken gewinnen.

Galina Heselschwert zeigt wie man alte Möbel modern gestalten kann.

Ingrid Jesussek erzählt auf Wunsch Märchen.

Yvonne Weber vor ihren Kunstwerken.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen