„Meine chronisch entzündliche Darmerkrankung und ich!“

12. Januar 2018
Holger Busse vom Lila Hoffnung e.V. redet über chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Foto: Lila Hoffnung e.V.
Anzeige
Peine. "Meine chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED) und ich! Tipps von Betroffenen für Betroffene“ war das erste Thema der Veranstaltungsreihe "Der Darm im Mittelpunkt" vom Verein Lila Hoffnung-CED und Darmkrebshilfe e.V.

Anzeige

14 Betroffene und Interessierte sind der Einladung des Peiner Vereins gefolgt. Nach einer kurzen Vereinsvorstellung durch den Vorsitzenden Holger Busse ging es in einen sehr interessanten Austausch.

„Ich freue mich, dass die erste Veranstaltung so toll angenommen worden ist“, erklärt Holger Busse.

Alltagsschwierigkeiten, Ernährung und Stressbewältigung standen im Mittelpunkt. Die gemischte Gruppe von erfahrenen Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung,
bis hin zu Patienten, die erst vor kurzen die Diagnose erhalten haben, sprachen über den Umgang mit einer CED.

„Die Altersstruktur war bunt gemischt. Immer mehr Eltern treten an uns heran und fragen nach Austauschmöglichkeiten für Jugendliche, Kinder und Eltern.
Hier werden wir aktiv und freuen uns, wenn sich Eltern mit uns in Verbindung setzen, um ein Netzwerk für diese Zielgruppe aufzubauen.“, ergänzt Busse.

Weiter geht es am am 14. Februar 2018 um 19 Uhr im Peiner Forum. An diesem Abend referiert Dr. med. Peter Tarillion zum Thema Darmkrebs.

Medienpartner
Anzeigen

Anzeigen