Anzeige

Mission Titelverteidigung: Piske-Schrauber heiß auf Sponsoren-Cup

8. Februar 2019
Die Piske-Schrauber um Trainer Rainer Apmann (Dritter von rechts) und Co-Trainer Daniel Schick freuten sich über den Besuch vom Neu-Löwen Bernd Nehrig. Foto: Julia Romanowski
Wolfenbüttel. Auch in diesem Jahr lädt Eintracht Braunschweig seine Partner und Sponsoren zur mittlerweile zehnten Auflage des Sponsoren-Cups in die SoccaFive Arena ein. 18 Teams werden am Sonntag, 24. Februar 2019 an der Hamburger Straße um den Titel kicken. Mit dabei: Das Team des Autohauses Piske mit einem klaren Ziel – die Titelverteidigung.

Deutlich getragen vom Erfolg beim neunten Sponsoren-Cup in 2017, bei welchem sich selbst das von Eintracht gestellte Löwen-Team deutlich geschlagen geben musste, werden die Piske-Schrauber auch in diesem Jahr alles daran setzen, den Titel nach Wolfenbüttel an die Ahlumer Straße zu holen. 

Trainer Rainer Apmann, Geschäftsführer Stefan Piske und Eintracht-Neuzugang Bernd Nehrig freuen sich auf den Sponsoren-Cup. Foto: Julia Romanowski

Auch die Eintracht-Profis befinden sich aktuell, nach dem zweiten Dreier in Folge, auf der Erfolgsspur. Winterzugang Bernd Nehrig verantwortete das entscheidende Tor gegen Zwickau und sorgte somit dafür, dass die Löwen die rote Laterne der dritten Fußball-Bundesliga abgeben konnten und die Aufholjagd weiter erfolgreich ihren Lauf nimmt. Auch wenn der Torschütze nach dem Spiel bei Magenta Sport zugab, dass auch etwas Glück dabei war, so ist der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler, welcher zuletzt als Mannschaftskapitän beim FC St. Pauli agierte, „kein Fan von Pech und Glück“.

„Das Spielglück kommt mit der Arbeit“

Eintracht-Fan Sandra Niehaus konnte sogar ein Autogramm auf dem mitgebrachten Löwen-Trikot ergattern. Foto: Julia Romanowski

Nehrig, der am heutigen Freitag im Autohaus Piske an der Ahlumer Straße zu Gast war und neben Autogrammen auch einige Eintracht-Einblicke im Gepäck hatte, konnte den amtierenden Cup-Meistern um Geschäftsführer Stefan Piske und Trainer Rainer Apmann bereits ein wenig auf den Zahn fühlen. Denn auch wenn beim Sponsoren-Cup natürlich der Spaß im Vordergrund steht, werden die Piske-Schrauber nicht unvorbereitet ins Turnier starten. Das Autohaus-Team trainiert bereits intensiv für die Titelverteidigung und konnte Bernd Nehrig nur beipflichten, dass das Spielglück mit der Arbeit komme.

Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen