Salzgitter

Mit 2,81 Promille auf dem Rad unterwegs


Symbolbild: Robert Braumann.
Symbolbild: Robert Braumann. Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

18.10.2016

Salzgitter-Lebenstedt. Montagnacht, gegen 03:55 Uhr, stoppten Beamte einer Funkstreife auf der Willy-Brandt-Straße einen 29-jährigen Radfahrer, der deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, teilt die Polizei Salzgitter mit.


Ein Test am Atemalkoholgerät wies bei dem 29-Jährigen einen Wert von 2,81 Promille aus. Deutlich zu viel, um ein Fahrrad sicher zu führen, so die Polizei. Aufmerksam wurden die Beamten auf den Radfahrer, als dieser den Beamten zuvor den ausgestreckten Mittelfinger zeigte. Neben einer Blutprobe und einem Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr, erwartet den 29-Jährigen auch eine Anzeige wegen Beleidigung.


zur Startseite