Mit der Faust geschlagen – 21-Jähriger musste ins Krankenhaus

16. Juni 2019
Symbolfoto: Alexander Panknin
Salzgitter. Nach dem gemeinsamen Besuch einer privaten Feier kam es zwischen einem 20-jährigen Salzgitteraner und einem 21-jährigen Mann aus Hildesheim zunächst zu einem Streit, der kurz darauf jedoch in eine Rangelei überging. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung schlug der Mann aus Salzgitter dem Mann aus Hildesheim mehrere Male mit der Faust gegen den Kopf. Der Hildesheimer klagte vor Ort über Schmerzen im Ohren- und Kieferbereich. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Braunschweig verbracht. Gegen den stark alkoholisierten Mann aus Salzgitter wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet, teilte die Polizei mit.
Medienpartner
Anzeigen
Anzeigen