Braunschweig

Mit Licht in die dunkle Jahreszeit


Fahrrad am ADFC Braunschweig. Foto: Sina Rühland
Fahrrad am ADFC Braunschweig. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

25.10.2016

Braunschweig. "Sei helle" heißt es am Samstag zwischen 14 Uhr und 18 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit. Wie bereits in den vergangenen Jahren reparieren Mitglieder der Fahrradinitiative in einer Lichtaktion kostenlos Lichtanlagen von 100 Fahrrädern.



Beteiligt sind der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Braunschweig e.V. (ADFC Braunschweig) sowie Fahrradhändler wie Steinkamp, Velocity, Radspezial beziehungsweise Hahne, die an den Reparaturstationen ehrenamtlich und unentgeltlich arbeiten, teilt der ADFC Braunschweig mit. Die Lichtanlagen würden nach Bedarf mit neuen Komponenten ergänzt. Ziel der Lichtaktion sei es, auf die Gefahren bei Radfahren ohne Licht aufmerksam zu machen. "Intakte Lichtanlagen sind ein wichtiger Aspekt in punkto Sicherheit. Deswegen wollen wir dazu animieren, mit Licht Rad zu fahren", bringt Katrin Kaminski vom ADFC das Engagement auf den Punkt. Die Verkehrswacht und die Polizei sollen die Aktion ebenfalls unterstützen. "Die Polizei hat uns versichert, dass im Rahmen der Lichtaktion keine Bußgelder für nicht funktionierende Beleuchtungsanlagen verhängt werden", erklärt Markus Feuerhahn vom ADFC. Sein Tipp: Wer das Licht an seinem Fahrrad checken und gleich reparieren lassen möchte, sollte sich ab 14 Uhr an den Reparaturstationen einfinden. Bereits in den letzten Jahren wäre die Lichtaktion erfolgreich am Wochenende der Umstellung auf die Winterzeit durchgeführt worden. Die engagierten Helfer der Fahrradinitiative machten jeweils 100 Fahrräder fit für die dunkle Jahreszeit und setzten damit ein Zeichen für sicheres Radfahren mit Licht.


zur Startseite