Nach Pause: Harald Schmidt kehrt zurück aufs "Traumschiff"

Schon seit Längerem war "Traumschiff"-Publikumsliebling Oskar Schifferle unter ominösen Umständen verschwunden. Nun soll der von Harald Schmidt verkörperte Kreuzfahrtdirektor wieder auf dem Ozeanriesen anheuern.

von teleschau


Nach einer längeren Auszeit dreht Harald Schmidt wieder als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle auf dem ZDF-"Traumschiff".  (Bild: ZDF / Dirk Bartling)
Nach einer längeren Auszeit dreht Harald Schmidt wieder als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle auf dem ZDF-"Traumschiff". (Bild: ZDF / Dirk Bartling) Foto: ZDF / Dirk Bartling

Schon seit Längerem war "Traumschiff"-Publikumsliebling Oskar Schifferle unter ominösen Umständen verschwunden. Nun soll der von Harald Schmidt verkörperte Kreuzfahrtdirektor wieder auf dem Ozeanriesen anheuern.


Harald Schmidt kommt zurück aufs "Traumschiff". Wie eine Sprecherin des ZDF sowie Schmidts Managerin Sigrid Korbmacher gegenüber den "Badischen Neuesten Nachrichten" bestätigten, sollen bereits in wenigen Tagen die Dreharbeiten für eine neue Folge mit dem Schauspieler beginnen. Es werde bis in den Dezember auf Madeira, den Kanaren und den Kapverden gedreht und im Januar und Februar 2023 in Namibia der Landteil aufgezeichnet; ein Ausstrahlungstermin stehe jedoch bislang nicht fest.

Schmidt, der seit 2009 als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle Teil der "Traumschiff"-Crew ist, glänzte in den vergangenen Ausgaben der beliebten ZDF-Reihe mit Abwesenheit. Laut Drehbuch des jüngsten Films ("Traumschiff: Lappland") hieß es, der Direktor sei "krank". Auch in den vorherigen Folgen hatte Schmidt gefehlt.

In den vergangenen Monaten waren wieder Gerüchte laut geworden, Schmidts Fehlen hänge mit den Covid- zusammen. Im Januar erklärte der ehemalige Late-Night-Talker in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung", er sei "auf einem guten und vernünftigen Weg, 2G zu erfüllen" - könne aber keine weiteren Aussagen über seinen Impfstatus treffen.

Wie geht es auf dem "Traumschiff" weiter?


Klar ist: Bis Ende 2023 laufen im ZDF bereits produzierte Folgen des "Traumschiffs" - ohne den 65-Jährigen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember, 20.15 Uhr) wird zunächst die vor einem Jahr zurückgestellte Malediven-Episode mit Luke Mockridge unter dem Titel "Coco Island" gezeigt. Der Gastauftritt mit Mockridge als Koch wurde bereits im Januar 2021 gedreht.

Weil gegen den Comedian Vorwürfe einer Ex-Freundin publik geworden waren, sah der Sender damals von der geplanten Ausstrahlung ab. Neben Mockridge sind in der Weihnachtsfolge auch David Garrett, Tina Ruland und Gaby Dohm mit von der Partie, bevor es dann am 1. Januar mit Uwe Ochsenknecht und Armin Rohde auf die Bahamas geht.


Quelle: teleschau – der mediendienst


mehr News aus der Region