whatshotTopStory

Nach Pfingsten: BürgerSport im Park beginnt wieder

Mit dem kostenfreien Sportprogramm der Vereine können Sportbegeisterte auch in der Corona-Krise eine Alternative zum Fitnessstudio finden.

Qi Gong am Löwenwall.
Qi Gong am Löwenwall. Foto: Bürgerstiftung Braunschweig

Artikel teilen per:

27.05.2020

Braunschweig. BürgerSport im Park findet auch im Corona-Jahr 2020 statt. Zunächst war der Start nach den Osterferien geplant, nun geht es nach Pfingsten am 2. Juni los. Braunschweiger Sportvereine bieten 18 verschiedene Sport- und Bewegungsmöglichkeiten an – für jeden Fitnessgrad und jedes Alter ist etwas dabei. Das Programm finden alle Bewegungswilligen auf der Website der Bürgerstiftung. Die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung. Allerdings müssen sich alle Teilnehmenden an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln halten. Dies berichtet die Bürgerstiftung Braunschweig.


Das Projekt BürgerSport im Park führt die Bürgerstiftung Braunschweig in Kooperation mit dem Stadtsportbund Braunschweig durch. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Sport- und Bewegungsangebote im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln konnten“, betont Thomas Schebesta, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. Norbert Rüscher, Präsidiumsmitglied des Stadtsportbundes, ergänzt: „Gerade jetzt, wo viele Menschen ihrem üblichen Sport gar nicht oder nur eingeschränkt nachgehen können, ist es toll, dass unser Projekt gemeinsame Bewegung ermöglicht.“

Und das Angebot ist vielfältig: angefangen beim Laufen durch den Prinzenpark, über Tanzen auf dem Löwenwall oder Yoga meets Pilates im Theaterpark. Ganz neu dabei sind außerdem Energy Dance an der VW-Halle und Beachvolleyball für Kinder am Heidbergsee. Wichtig ist, dass alle Teilnehmenden bestimmte Corona-Bedingungen einhalten. Die Übungsleitenden informieren jeweils vor Ort noch einmal im Detail darüber und nehmen die Kontaktdaten auf.
Wer das Programm (mit dem fast schon berühmten Eichhörnchen) nicht nur online lesen möchte, erhält die gedruckte Broschüre direkt bei der Bürgerstiftung sowie beim Stadtsportbund oder an diversen Orten wie der Stadtbibliothek, der Tourist-Info und dem Bürgerbüro.


zur Startseite