Sie sind hier: Region >

Nach Razzia: Spurenauswertung dauert an



Peine

Nach Razzia: Spurenauswertung dauert an

von Frederick Becker


Am Dienstagmorgen durchsuchte die Polizei zwei Wohnungen in Telgte und der Südstadt. Foto: aktuell24(bm)
Am Dienstagmorgen durchsuchte die Polizei zwei Wohnungen in Telgte und der Südstadt. Foto: aktuell24(bm) Foto: aktuell24(bm)

Artikel teilen per:

Telgte/Südstadt. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei sowie Hundeführer und Beamte der Bereitschaftspolizei durchsuchte am frühen Morgen des zurückliegenden Dienstag zwei Wohnungen eines 41-Jährigen in Telgte und der Südstadt. regionalHeute.de fragte nach dem Stand der Ermittlungen.



"Derzeit werden noch die Funde aus der Durchsuchung ausgewertet", erklärt Christina Pannek, die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim. Die Auswertung laufenoch, "Ergebnisse sind frühestens im Verlauf der kommenden Woche zu erwarten".

Dem Mann wird verdächtigt, illegal Pistolen und Gewehre zu besitzen, er schweigt zu den Vorwürfen. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gibt es indes nicht. Das Amtsgericht Hildesheim hatte aufgrund dringenden Verdachts einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung erlassen. Eine Schreckschusspistole und ein Schlagring wurden sichergestellt.

Sehen Sie dazu auch:


https://regionalpeine.de/sek-einsatz-in-telgte-wohnung-und-auto-nach-waffen-durchsucht/


zur Startseite