whatshotTopStory

Nach verheerendem Feuer in Brome: Brandursache geklärt

Die Feuerwehr hat die Brandursache geklärt: Es gibt keinen Hinweis auf Brandstiftung.

Das Gebäude wurde komplett zerstört.
Das Gebäude wurde komplett zerstört. Foto: aktuell24/KR

Artikel teilen per:

06.02.2020

Brome. Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Gifhorn konnten jetzt die Ursache des Brandes des Dorfgemeinschaftshauses in Brome (Landkreis Gifhorn) nach umfangreicher Spurenauswertung klären. Ein technischer Defekt im Bereich der Bowling-Bahn war mit hoher Wahrscheinlichkeit ursächlich für das Feuer, das in der Nacht zum 19. Januar ausbrach und den gesamten Gebäudekomplex zerstörte. Dies berichtet die Polizei.


Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es nicht. Nach abschließenden Untersuchungen bewertet die Polizei die Gesamtschadenshöhe nunmehr auf 2,9 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:


zur Startseite