Sie sind hier: Region >

Nach Zimmerbrand: Keine Verletzten, Wohnung aber unbewohnbar



Goslar

Nach Zimmerbrand: Keine Verletzten, Wohnung aber unbewohnbar


Foto: Feuerwehr Bad Harzburg
Foto: Feuerwehr Bad Harzburg

Artikel teilen per:

Bad Harzburg. Wie der Pressesprecher der Feuerwehr heute Mittag mitteilte, wurden am gestrigen Montagabend um 20.21 Uhr die Ortsfeuerwehr Westerode und der Löschzug Bad Harzburg, gemeinsam mit dem Rettungsdienst in den Ortsteil Westerode alarmiert. Der Leitstelle wurde über Notruf ein Zimmerbrand in der Straße „Am Dornkamp“ gemeldet.



Beim Eintreffen des Zugführers aus Bad Harzburg bestätigte sich die Meldung. Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses brannten Einrichtungsgegenstände. Personen befanden sich keine mehr im Gebäude. Durch das schnelle Eingreifen des Angriffstrupps vom Hilfeleistungslöschfahrzeugs konnte das Feuer auf einen Raum begrenzt gehalten werden – unter Nullsichtverhältnissen wurde der Raum heruntergekühlt, um eine Durchzündung zu verhindern. Von der Besatzung des westeröder Löschfahrzeuges wurde parallel eine Wasserversorgung zum Löschzug aufgebaut, berichtet Pressesprecher Florian Karlstedt.

Verletzt wurde niemand. Die Wohnung wird allerdings vorrübergehend unbewohnbar sein, der eigentliche Brandraum ist völlig zerstört wurden, aber auch die restliche Wohnung ist durch den Brandrauch stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Über die Brandursache, sowie Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Bad Harzburg mit einem Löschzug (Führungsfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter und Löschgruppenfahrzeug) und die Feuerwehr Westerode mit einem Mannschaftstransportwagen und einem Löschgruppenfahrzeug, der Rettungsdienst mit Notarzteinsatzfahrzeug und Rettungswagen sowie die Schutz- und Kriminalpolizei.


zur Startseite